Christian Behrendt: Ein Hochstapler, der nun als Blaumann auf dem Rondeel hockt

Ich mache kein Hehl daraus, dass ich den Citymanager Christian Behrendt für einen beruflichen Hochstapler halte. Das hat er zuerst gezeigt, als er Inhalte aus einem Fachbuch auf der Homepage der Stadt Ahrensburg veröffentlicht und damit als seine Arbeit dargestellt hat. Erst als ich auf das Urheberrecht hingewiesen habe, setzte der Citymanager rasch die Quelle für den geklauten Text dazu. Ob er für die Veröffentlichung auch das Copyright von Autor und Verlag eingeholt hat, weiß ich nicht.

Links: Homepage Stadt Ahrensburg, rechts: Buch aus dem Springer-Verlag

Wenn Sie den Text auf der Homepage durchlesen, dann finden Sie darinnen auch Hinweise auf Ahrensburg und den „Citymanager der Stadt Ahrensburg“. Das ist höchst wundersam, denn das steht nicht in dem Buch „Citymanagement“ von Frank Manfrahs, sondern das hat Christian Behrendt dem Autor genauso frech wie frivol untergeschoben. Und so etwas machen nur Hochstapler.

Der eine oder die andere von Ihnen, meine lieben Mitbürger, wird vielleicht fragen, warum ich immer wieder Blog-Einträge zum Citymanager Christian Behrendt verfasse. Der Grund: Weil es sonst niemanden in der Stadt gibt, der sich dieses Themas ernsthaft annimmt. Es ist aber ein überaus wichtiges Thema für die Stadt Ahrensburg.

Neuer Blaumann hockt auf dem Rondeel (HA)

Und ich erinnere in diesem Zusammenhang an den Quatsch mit dem “17-Punkte-Plan”, der  im 3. Buch Abendblatt erschienen ist. Die Tatsache: Bis heute hat Ahrensburg noch keinen einzigen Plan für sein Stadtmarketing außer einen Weihnachtsmann in der Adventszeit und ein “Baustellenmaskottchen” in der Bauzeit.

Nur einen Medienfluglehrer hat die Stadt. Und der hat nun schon wieder Janina Dietrich umflogen, die ihn in seinem blauen Outfit fotografiert hat, und zwar dort, wo zuvor der Blaumann gestanden hat, nämlich auf dem Rondeel – siehe die Abbildung rechts!

Und der Mann wird in Zusammenhang mit dem “Ahrensburger Stadtgeld” gebracht, um den beschenkten Bürgern zu suggerieren, dass sie ihm die Kohle verdanken. Das Stadtgeld ist aber nicht auf seinem Mist gewachsen ist, sondern das hat die Politik bereits entschieden, bevor es einen Citymanager in Ahrensburg gegeben hat. Und so wird der Medienfluglehrer der Janina Dietrich dankbar das Händchen küssen für die ständige PR, die diese Reporterin für den Beatman Showman in der Zeitung macht.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 11. Juni 2021

4 Gedanken zu „Christian Behrendt: Ein Hochstapler, der nun als Blaumann auf dem Rondeel hockt

  1. cindy

    Oh Herr Dzubilla, mir ist gleich die Chipstüte aus der Hand gefallen. Herr Behrendt ist doch ein Genie in Sachen Selbstvermarktung. Haben Sie sich noch nie mit fremden Federn geschmückt ? Die Personalreferentin und der BM fanden das gut, wie sich Herr Behrendt in Szene 😉 zu setzen weiss. Sonst hätten sie ihm nicht diese gut dotierte Stelle gegeben. Den aktuellen Zeitungsartikel von J.Dietrich kann Herr Beatman als Referenz für die nächste berufliche Herausforderung nutzen. Ich finde das clever.

  2. Anna Konda

    Ich habe mich gefragt, warum der Mann dort nicht steht, sondern warum er hockt. Hier erklärt er es selber:

  3. Orakel

    Citymanager und Klimaschutzmanager und Strategischer Stadtentwicklungsmanager sind für eine Stadt ein schickes Musthave.
    Teure Etiketten, außen schillernd und innen sehr klebrig.
    Sehr schwer abzulösen, je länger sie kleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.