Sensationelles im 3. Buch Abendblatt: In einem italienischen Restaurant soll es tatsächlich Pizza und Pasta, Fleisch- und Fischspezialitäten geben!

Die Redaktion vom 3. Buch Abendblatt hatte im März 2019 erstmals darüber berichtet,  dass ein neues italienisches Restaurant ins CCA einzieht. (Was ich schon 2014 gemutmaßt hatte. 😉 ) Aber über den Inhaber und den Eröffnungstermin wurde im Stormarnteil vom Hamburger Abendblatt nichts ausgesagt. Begründung: „Datenschutz“, also lächerlich.

Abb. frei nach Abendblatt

Ab 16. Juni 2020 habe ich den Namen der Betreiberin des “Dolce Vita” bekanntgegeben. Und am 18. Juli 2020 habe ich auf die bevorstehende Eröffnung hingewiesen. So, und nun kommt’s:

Heute kommt Reporter Filip Schwen und bestätigt die Informationen von Szene Ahrensburg. Sogar dass „Dolce Vita“ = süßes Leben bedeutet, verrät er seinen staunenden Lesern.

Meine Kritik: Wenn ich über etwas berichte, das ich im Abendblatt gelesen habe, dann nenne ich selbstverständlich die Quelle. Das aber tut der kleine Filip nicht, sondern er tut vielmehr so, als habe er das selber recherchiert – 8 (acht) Tage nachdem es auf Szene Ahrensburg veröffentlich war. Ja, journalistische Fairness ist in der Stormarn-Redaktion vom Hamburger Abendblatt völlig unbekannt, denn ein Hinweis auf die Quelle Szene Ahrensburg wäre ja wohl mehr als angebracht gewesen.

Aber Filip Schwen hat auch etwas selber recherchiert. Und zwar etwas, auf das ich nie im Leben gekommen wäre. Bitte lesen und staunen Sie, was der Abendblatt-Reporter recherchiert hat:

„Die Karte des ‚Dolce Vita’ soll Pizza und Pasta, Fleisch- und Fischspezialitäten bieten.“

Donni, donni aber auch, diese Information aus dem 3. Buch Abendblatt ist wirklich hochinteressant für den Leser, der vermutlich gedacht hätte, dass dieses italienische Restaurant nicht nur Döner und Currywurst bieten würde, sondern auch Labskaus und Eisbein mit Sauerkraut.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 25. Juni 2020

4 Gedanken zu „Sensationelles im 3. Buch Abendblatt: In einem italienischen Restaurant soll es tatsächlich Pizza und Pasta, Fleisch- und Fischspezialitäten geben!

  1. Frau Behnemann

    Es sollte mich nicht verwundern, Herr Dzubilla, wenn der Herr Schwen zur Eröffnung vom DOLCE VITA als Pressevertreter eingeladen wird, aber Sie nicht. Oder aus welchem Grunde sonst hätte er den Bericht über das Restaurant bringen sollen?

  2. Harald Dzubilla

    Dazu, liebe Frau Behnemann, kommt mir nur eine unpassende Erinnerung aus meiner Kindheit in den Sinn, die ich in Wort und Bild wie folgt zusammengefasst habe:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.