Presseschau: 3. Buch Abendblatt heute völlig überzuckert

„Kinder essen im Schnitt zu viel Zucker. So viel, dass sie laut Foodwatch heute schon ihre empfohlene Jahresdosis aufgebraucht haben. Deshalb hat die Organisation den 12. August zum ‚Kinder-Überzuckerungstag‘ erklärt.“ Das berichtete tagesschau.de gestern, am 12. August 2019.

Heute, also einen Tag nach dem „Kinder-Überzuckerungstag“ berichtet das 3. Buch Abendblatt. Nein, nicht über den Zuckermissbrauch bei Kindern, sondern man bringt einen Tipp, und zwar: „Mit Süßigkeiten feiern“. Was meint: „Candyland“ wird gefeiert in der ASB-Kita Weltensegler in Reinbek. Und dort kommt „Süßes auf den Tisch“. frohlockt die Redaktion und informiert über das Highlight der Veranstaltung: „Zuckerstangen-Angeln“.

Meine Meinung: Wenn schon die Betreuer in der Kita zu unfähig weil verantwortungslos für ihren Job sind, dann sollten die Praktikanten in der Redaktion vom 3. Buch Abendblatt sich nicht daran anschließen! Und zu allem Übel hat man den Tipp auch noch mit einem Symbolfoto aus purem Zucker garniert – siehe die aquarellierte Abbildung! Dümmer geht’s nimmer.

Nein, ich bin nicht der Meinung, dass Kinder keine Süßigkeiten bekommen sollen. Aber einer Veranstaltung den Namen „Candyland“ zu geben, wo die Kinder ausrechnet Zuckerstangen angeln sollen, ist Unfug par excellence. Was sagen eigentlich die Eltern dazu…?

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 13. August 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.