Till Eulenspiegel grüßt online: Ein neuer Streich aus Mölln

Nachdem ich gestern über die sensationelle Online-Meldung der Stormarn-Redaktion vom Hamburger Abendblatt berichtet habe, dass die Sparkasse Holstein eine neue Filiale in Bergedorf eröffnet, setzt Reporter Harald Klix heute Abend noch eins drauf: Wir lesen online aktuell: „Raiba Südstormarn Mölln zahlt fünf Prozent Dividende“. Und darüber lachen zwei Herren zwischen zwei Ziegelsteinmauern.

Wer es nicht weiß, der kann es bei Wikipedia erfahren: „Mölln ist eine Kleinstadt im Kreis Herzogtum Lauenburg im Südosten Schleswig-Holsteins. Sie ist auch als Eulenspiegelstadt bekannt.“ 

Und alle Abendblatt-Leser in Stormarn, die keine Aktien von der Raiba Südstormarn Mölln haben, die werden sich jetzt in den eigenen Hintern beißen, denn wo bekommt man heute noch fünf Prozent Dividende bei einer Bank?!

So, und nun warten wir auf die Meldungen über Commerzbank, Deutsche Bank, Haspa und Europäische Zentralbank in aktueller Online-Meldung auf dem Stormarn-Portal vom Hamburger Abendblatt. Dazu natürlich ein jeweiliges Symbolfoto, auf dem mindestens zwei Herren aus dem Vorstand der Bank abgebildet sind, die lachend ihre Zähne zeigen. Denn wozu sonst haben wir das Online-Portal Stormarn vom Hamburger Abendblatt kostenpflichtig abonniert!?

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 29. Mai 2019

Ein Gedanke zu „Till Eulenspiegel grüßt online: Ein neuer Streich aus Mölln

  1. Checker

    Und alle haben sie so schöne Stricke um den Hals, die Männer früher als Krawatte getragen haben. Oder als Schlips. Oder Binder. Heute tragen nur noch Banker solche Dinger um den Hals. Und mach einem von ihnen ist dabei schon die Luft weggeblieben. ;–)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.