Sturmtief im Sommerloch: Sensationeller Tatsachenbericht auf der 1. Seite vom 3. Buch Abendblatt!

Harry Fix alias Harald Klix, der rasende Reporter vom 3. Buch Abendblatt, war wieder mal unterwegs im Kreise Stormarn. Diesmal in Pölitz. Oder genauer: Klix war auf der Landesstraße 88, die den Lasbeker Ortsteil Barkhorst mit Schmachthagen und Schulenburg in Pölitz verbindet. Und im Foto des Aufmachers vom Stormarn-Teil sehen wir, was dort gerade passiert ist: Ein Sturmtief hat die Linden in der Lindenallee flachgelegt – siehe die Abbildung!

aus: Hamburger Abendblatt

Wer das Kleingedruckte in dem Beitrag liest, der erfährt Ernüchterung: Das aktuelle Aufmacherfoto von Dorothea Benedikt stammt aus Mai 2015, ist also über drei Jahre alt. Und wir werden über die Bedeutung der Straße wie folgt informiert: „Auf der L 88 sind nach jüngsten Verkehrszählungen täglich gerade einmal 500 Autos unterwegs. Andere Landesstraßen kommen auf mehr als 20.000 Fahrzeuge.“

Wenn man ein Ahrensburger Hardcore-Leser vom 3. Buch Abendblatt ist und den heutige Aufmacher tatsächlich komplett liest, dann hat man es erkannt: Reporter Harry Klix berichtet über eine Sensation aus dem Sommerloch in Stormarn.

Tja, und wenn das Jahresquartal wieder herum ist, dann guckt man im Verlag auf die IVW-Auflagenmeldung und fragt sich, warum die lokale Berichterstattung im Hamburger Abendblatt nicht dazu beiträgt, dass die Auflage gesteigert oder weniger gefestigt wird. Einen Grund für das Fernbleiben der Leser liefert die Redaktion der Stormarn-Beilage regelmäßig, heute auf ihrer 1. Seite vom 3. Buch Stormarn.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 10. August 2018

3 Gedanken zu „Sturmtief im Sommerloch: Sensationeller Tatsachenbericht auf der 1. Seite vom 3. Buch Abendblatt!

  1. Observator

    Ich sah heute eine Menschenschlange, die sich am Pressestand bei Nessler gebildet hatte. Die Schlange reichte bis auf die Hamburger Straße raus. Ich fragte den Letzten in der langen Reihe, wonach er ansteht. Antwort: „Ich habe auf Szene Ahrensburg gelesen, dass heute im Stormarnteil vom Abendblatt ein sensationeller Straßenzustandsbericht nach den Folgen eines Sturmtiefs zu lesen ist. Den Artikel muss ich einfach haben, um mir auf der Zeitungsseite von Autor Harald Klix ein Autogramm schreiben zu lassen. Wenn der nämlich den Pulitzer-Preis gewinnt, dann kann man sein Autogramm prima bei ebay verkaufen!“

  2. Kuddl aus Stormarn

    Tja, Leude, der Harry Klix is schon sooo lange bei der Stormarnredaktion, dass er total sturmerprobt ist, wenn das Sommerloch sich in Stormarn öffnet. Und nächste Woche erscheint sein Bericht über das Ungeheuer aus Loch Schloss, was das Gewässer um das Herrenhaus meint. Dieses Ungeheuer soll damals aufgetaucht sein, als Graf Rantzau in das Schloss eingezogen ist. Ein Foto hat Ralph Klingel-Domdey gemacht, die Bearbeitung stammt aus Photoshop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.