Die Telekom macht 2,2 Milliarden Euro Gewinn . . . und schließt ihren Shop in Ahrensburg!

Die Telekom schließt ihren Shop in der Hamburger Straße in Ahrensburg (Kaufhaus Nessler). Darüber informiert das Unternehmen seine örtlichen Kunden wie folgt: “Auch wenn der nachfolgend aufgeführte Telekom Shop leider schließt – wir sind natürlich weiterhin für Sie da. Überzeugen Sie sich selbst! Die neue erste Adresse in Ihrer Nähe für alle Themen rund um die Telekom finden Sie hier: Neuer Shop Telekom Shop Hamburg, Heegbarg 33 Alstertal-Einkaufszentrum 22391 Hamburg.”

Wenn der Kunde das liest, fühlt er sich verschaukelt. Und dann nimmt die Telekom ihre völlig überraschte Kundschaft noch kräftiger auf den Arm und teilt per E-Mail mit: “Mit unserer praktischen Terminvereinbarung können Sie außerdem ganz unkompliziert Wartezeiten in unserem Shop vermeiden. Buchen Sie einfach Ihren persönlichen Wunschtermin und wir bereiten uns optimal vor. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Bis bald! Ihr Telekom Shop Verkaufsteam”.

Ich muss das nicht weiter kommentieren, denn lesen Sie, was ein Ahrensburger Telekom-Kunde dem Unternehmen daraufhin geantwortet hat:

“An: ‘impressum@telekom.de’ 
Betreff: WG: Wir bleiben weiterhin in Ihrer Nähe
Priorität: Hoch

Srinivasan Gopalan, Sprecher der Geschäftsführung 
Dr. Ferri Abolhassan, Geschäftsführer Vertrieb und Service André Almeida, Geschäftsführer Privatkunden 
Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden 

Sehr geehrte Herren Gopalan, Abolhassan, Almeida und Rickmann,

das ist eine ganz schlechte Nachricht für Ihre Kunden in der größten Stadt im Kreis Stormarn. Plötzlich und überraschend schließen Sie ohne Begründung den wichtigen und seit vielen Jahren beliebten Shop in Ahrensburg im Kaufhaus Nessler und zwingen Ihre Kunden zu einem erheblich weiteren Weg ins Alstertal-Einkaufszentrum. Es handelt sich immerhin um eine Entfernung von rund 13 Kilometern, die mit dem Pkw etwa 30 Minuten dauern. Da klingt Ihre Werbung ‘Die neue erste Adresse in Ihrer Nähe’ wie Hohn.

Bei einem Gewinn von 2,2 Milliarden Euro, der fast doppelt so hoch wie im Vorjahr war, hätten Sie sich den Shop weiter bequem leisten und ein deutliches Zeichen für Kundennähe und guten Telekom-Service in Ahrensburg setzen können. Aber offenbar geht es der Telekom nur um Gewinnmaximierung. Es ist schon schlimm genug, dass weder Sie noch Ihre Kundenberater über direkte Emails zu erreichen sind und man nur mit anonymen Callcentern und Computern zu tun hat, statt mit Menschen und Ansprechpartnern, die sich wirklich um die Anliegen Ihrer Kunden kümmern.

Servicewüste Deutschland, die Telekom hat dazu wieder einen erschreckenden Beitrag geleistet. Schade.

Mit freundlichen Grüßen”

Postskriptum: Der Blogger ergänzt, dass der Hin- und Rückweg zum und vom AEZ mit dem Auto = 26 km und eine Stunde Fahrzeit beträgt. Und dazu kommen die Spritkosten und Parkgebühren. Und mit einer “Terminvereinbarung” bekommt der Kunde auch noch Stress, dass er seinen Termin pünktlich einhalten kann, denn Staus auf der Fahrtstrecke kommen sehr häufig vor.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 5. August 2022

3 Gedanken zu „Die Telekom macht 2,2 Milliarden Euro Gewinn . . . und schließt ihren Shop in Ahrensburg!

  1. crazy catlady

    Von nix kommt nix! Irgendwoher muss der Gewinn ja kommen.
    Wie gut, dass es einen Vodafone Shop und einen O2 Shop in Ahrensburg gibt. Da wechsel ich doch zu einem von diesen Anbietern!

  2. T. Dehler

    Als Telekomkunde habe ich deren Filiale bei Nessler kein einziges Mal benutzt. Die Mitarbeiter haben zudem auch beim vorbeigehen regelmäßig den Eindruck vermittelt, dass sie auch nicht wirklich angesprochen werden wollen, so vertieft wie diese in ihren Privatgesprächen waren.
    Lieber gehe ich zu Sven Reese von “World of Phone”. Bei ihm habe ich vor über 20 Jahren meinen ersten Handyvertrag abgeschlossen und auch heute betreut er mich in allen Fragen rund um Telekommunikation. Ja er hat einen besonderen Charme – klar und direkt – aber ich mag den.
    Als Telekom Partner kann er die Anfragen und Verträge genauso gut betreuen und als selbstständiger Kaufmann hat er auch ein Interesse daran, seinen Kunden einen guten Service zu bieten. Und wenn es bessere Angebote von anderen Dienstleistern gibt, verweist er auch darauf. Bisher konnte er mir immer weiterhelfen, wenn es Probleme gab oder mal wieder was umgestellt werden sollte.
    Und zuletzt unterstütze ich damit einen Ahrensburger Einzelhändler und Bürger, der hier auch seine Steuern zahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)