Was stiftet die BürgerStiftung Region Ahrensburg eigentlich wirklich für Ahrensburger Bürger?

Auf “Ahrensburg Portal”, der kommerziellen Corona-Plattform der Firma Stifter-Service GmbH & Co. KG des Dr. Michael Eckstein, sah ich unter „Aktuelles“ die Information: „Auslandsjahr 2022: Mehr als 10 Mio. Euro Stipendium für den Schüleraustausch“. Und dazu werden fünf junge Menschen abgebildet, die vor dem Ahrensburger Schloss stehen und Fragen aufwerfen.

 Ich frage mich: Was hat das mit Ahrensburg zu tun? Wer sind die Mitglieder in dem vorm Schloss abgebildeten Quintett? Ahrensburger Schüler, die in diesem Jahr ausgetauscht werden und dafür 10 Millionen Euro als Stipendium von der BürgerStiftung Region Ahrensburg bekommen haben…? Oder habe ich hier womöglich mal wieder etwas bewusst missverstanden…?! 😉

Ich habe nicht auf die Abbildung geklickt und den weiteren Text gelesen. Weil ich weiß, was Dr. Michael Eckstein vom berühmten Lügenbaron von Münchhausen unterscheidet: Was der Baron berichtet hat, kommt der Wahrheit sehr viel näher als die Märchen, die dieser Doktor in Ahrensburg verbreitet, der auch vier Ahrensburger Apotheken durch kostenlose Reklame unterstützt mit der Begründung, damit seine Solidarität in der Corona-Krise zu zeigen. Ich wiederhole: Solidarität mit Apotheken in der Corona-Krise! Und die Inhaber dieser Apotheken kennen offensichtlich keine Scham. Aber die verkaufen den Menschen ja auch teure Placebos mit Wirkungsversprechen.

Ich frage mich und Sie: Wann wird dieser Stifter endlich stiften gehen…?!

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 30. Januar 2022

Ein Gedanke zu „Was stiftet die BürgerStiftung Region Ahrensburg eigentlich wirklich für Ahrensburger Bürger?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)