Hier bekommen Sie online eine kostenfreie Bewertung einer Offerte vom Hamburger Abendblatt

Im Hamburger Abendblatt fand ich eine Anzeige vom Hamburger Abendblatt. Diese Anzeige trägt die Schlagzeile: „Kostenfreie Bewertung für Ihre Immobilie“. Und darunter sehen wir einen Herrn in Gelb mit Mütze, der lautlos einen Schrei ausstößt und seine Fäuste in der Luft ballt – siehe die Abbildung! Um wen es sich bei diesem Mann handelt, erfährt der Anzeigenleser allerdings nicht.

Dem Kleingedruckten ist zu entnehmen: „Bauen Sie auf die Kompetenz des Hamburger Abendblattes und lassen Sie mit wenigen Klicks eine Wertanalyse Ihrer Immobilie erstellen. 100% kostenlos.“

Da tauchen Fragen auf. Zum Beispiel: Wer beim Hamburger Abendblatt hat die Kompetenz eine Immobilie zu bewerten? Vielleicht der Chefredakteur? Oder der Anzeigenleiter? Oder der Hausmeister?

Und dann der Hinweis auf „kostenfrei“ und „kostenlos“: Das macht fast jeder Makler, ist also nix Besonderes.

So, und am Ende kommt es dick. Denn dann folgt in der Anzeige der Hinweis auf „unsere Partner“. Und wer sind die Partner vom Hamburger Abendblatt? Vielleicht neutrale Spezialisten für Immobilien in Hamburg und Umgebung? Nein, es sind sieben Inserenten vom Abendblatt, und zwar  Maklerfirmen!

Muss ich dazu noch einen weiteren Kommentar abgeben? Oder reichen die geballten Fäuste des Protagonisten in dieser Reklameannonce?

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 29. November 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)