Asiatische Weisheit: Wer zum Essen trinkt, isst weniger ;–)

Wir gehen gern zum Essen in die „New Mongolei“. Das ist nicht nur eine sehr gute asiatische Küche, sondern auch ein reichhaltiges Büfett inklusive Sushi nach dem beliebten Motto: „All you can eat“. Und das Kosten-Leistungs-Verhältnis ist in der „New Mongolei“ optimal, zumal wenn man das “Live Cooking” einbezieht. Jedoch . . . 

. . . es gibt nun einen Trick in dem asiatischen Restaurant. Und der ist pfiffig – im Sinne des Gastwirts, wenn der Gast darauf reinfällt. Und deshalb berichte ich darüber.

Erklärung: Früher bestellte man das „All-you-can-eat-Buffet“ und musste Getränke gesondert bestellen. Und weil die Gäste gemerkt haben, dass die Preise für Wasser, Cola & Co etwas hoch waren, haben viele Besucher offenbar kein Getränk bestellt. Und daraus erfolge nun vermutlich der Trick des Gastronomen, der nicht nur vom Essen lebt sondern auch vom Trinken:

Das Getränk zum „All-you-can-eat-Bufett“ wurde reduziert, sodass der Gast zum Beispiel ein O,5 l Glas Wasser für nur 2 Euro bekommt – während Kinder für 0,3 l Wasser = 2,70 € bzw. sogar 3,10 Euro für Apfelschorle zahlen müssen.

Und wenn der Gast seinen halben Liter austrinkt, dann kann er sehr viel weniger essen, denn Wasser, Cola & Co füllen natürlich seinen Magen. Was man auch kennt, wenn man eine Schlankheitsdiät macht und vor dem Essen ein Glas Wasser trinkt. Und weil der deutsche Gast in aller Regel austrinkt, was er bezahlt, wird er darum wohl einen Gang weniger zum Buffet einlegen. 😉

Welcher Mensch trinkt normalerweise zum Essen einen halben Liter Flüssigkeit? Und überhaupt: Warum muss man eigentlich zum Essen im Restaurant grundsätzlich etwas trinken und bekommt ein schlechtes Gewissen, wenn man auf die Frage der Bedienung nach dem Getränkewunsch sagt: gar nichts?

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 30. Juni 2021

2 Gedanken zu „Asiatische Weisheit: Wer zum Essen trinkt, isst weniger ;–)

  1. Nase

    Mit Verlaub, aber durch eine “sehr gute asiatische Küche” zeichnet sich das Restaurant nun wirklich nicht aus. Schmecken tut es natürlich, für richtig gutes Sushi zB empfehle ich jedoch uneingeschränkt das TSUBAKI in Großhansdorf. vg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)