Neuer Laden in Ahrensburg: Nahrungsergänzung für einen gesunden Blinddarm. Und für den Golfsport.

Die Überschrift ist (leicht) ironisch formuliert. Denn ein blinder Darm benötig keine ergänzende Nahrung. Und genauso wichtig wie der Blinddarm für das menschliche Wohl ist, genauso wichtig sind auch Nahrungsergänzungsmittel, die es in Apotheken, Drogerien und Supermärkten gibt. Und im neuen „Flagship-Store Aportha“ in der Lübecker Straße – siehe die nachstehende Anzeige aus dem Werbeblatt MARKT!

APOrtha auf Google-Maps

Zum Thema „Nahrungsergänzungsmittel“ will ich mich nicht in wiederholter Wiederholung wiederholen, da Sie meine Meinung dazu auf Szene Ahrensburg mehrfach nachlesen können. Was Sie dazu grundsätzlich wissen müssen, können Sie u. a. auch HIER lesen und dabei erfahren, dass Nahrungsergänzungsmittel weitgehend überflüssig sind und ohne ärztliche Aufsicht ohnehin nicht zu empfehlen sind. Helfen tun diese Produkte weniger den Käufern als vielmehr den Herstellern und den Apotheken und anderen Verkaufsstellen.

Golfer, die Sporternährung brauchen (Symbolbild: Vladislav Stalmakhov)

In der redaktionell gestalteten Werbung von Aportha, das nach eigener Angabe ein „Familienunternehmen“ ist – also wie auch die Familie Albrecht 😉 – dort sehen wir Geschäftsführerin Gabriele Berg. Die Dame ist jedoch keine Ärztin sondern Dipl.-Psychologin. Und so wundert es mich auch gar nicht, dass die Psychologin dort „Sporternährung – auch für den Golfsport“ anpreist. Selten so gelacht.

Mein Tipp für die Dipl.-Psychologin: Bieten Sie Ihre Produkte nicht nur für Golf-Sportler an, sondern auch für eine Zielgruppe, die sehr viel größer ist, nämlich Golf-Fahrer! 😉

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 4. Oktober 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.