Heute: Stiftung einer Mogelpackung des Herrn Dr. Eckstein

Eine Geschenkverpackung ohne Geschenk ist eine Mogelpackung. Und die Preisverleihung einer Stiftung, bei der kein Preis überreicht wird, ist eine Unverfrorenheit! Diese Frechheit passiert heute in Ahrensburg, wo die BürgerStiftung Region Ahrensburg ihren sogenannten „EhrenamtPreis“ an Menschen verleiht, die sich ehrenamtlich für Natur, Umwelt und Gesundheit engagieren. Und Landtagspräsident Klaus Schlie entblödet sich nicht, dafür heute nach Ahrensburg zu kommen, um den Briefträger in der Stormarnschule zu spielen und dabei dem Stifter zu huldigen.

Dr. Michael Eckstein und Carmen Lau (Vorstand BürgerStiftung), Ankündigung: 3. Buch Abendblatt

Wirklich: Es gibt bei dieser Preisverleihung keinen Preis in Euro und Cent, sondern nur ein Stück Papier, nämlich eine Urkunde. Und die ist für den Preisträger weniger nützlich als eine Rolle Papier von Hakle, weil die immerhin mehr Blatt hat und das auch noch in mehrfacher Lage.

Ich habe mal gegoogelt und gefunden, dass andere Bürgerstiftungen nicht nur Papier vergeben, sondern auch Geld. 2.000 Euro, 5.000 Euro und 10.000 Euro. Damit ergibt so ein Preis einen echten Sinn und ist nicht nur eine PR-Aktion für den Stifter.

Vielleicht denken Sie anders, liebe Leser, aber ich werde wütend, wenn ich sehe, wie sich jemand auf Kosten anderer Menschen profiliert und dabei selber nichts – ich wiederhole: absolut nichts – leistet. Das weiß der Landtagspräsident und kommt trotzdem nach Ahrensburg. Warum hat er das nötig…?!?

Ich zitiere Wikipedia: „Eine Stiftung ist eine Einrichtung, die mit Hilfe eines Vermögens einen vom Stifter festgelegten Zweck verfolgt.“ Notabene: Mit Hilfe eines Vermögens! Bei der BürgerStiftung der Region Ahrensburg scheint es sich bei dem Vermögen um Unvermögen zu handeln.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 6. November 2019

3 Gedanken zu „Heute: Stiftung einer Mogelpackung des Herrn Dr. Eckstein

  1. Kirchberger

    In diesem Zusammenhang ist vielleicht auch von Interesse, wie sich die Jury für den Preis zusammensetzt. Das sind die Personen: Dr. Michael Eckstein (BürgerStiftung Region Ahrensburg, Ingrid Hüniken (Emil-von-Behring Gymnasium Großhansdorf), Stefan Kühl (Kreisjugendring Stormarn), Dr. Christina Westphal (Ärztin in Ahrensburg), Christian Wendt (BürgerStiftung Region Ahrensburg) und Birgitt Zabel (Dt. Kinderschutzbund Stormarn).

  2. Harald Dzubilla

    Wenn die BürgerStiftung ein Foto veröffentlicht, dann ist Stifter Eckstein mit seinem Antlitz in aller Regel mit im Bilde. Warum? Weil der Mann ein Egomane ist wie er im Buche steht. Anläßlich seiner gestrigen Papierverteilung wurde das nachstehende Foto ins Internet gestellt. Beachten Sie bitte die vielsagende Bildunterschrift zu den abgebildeten Personen (aus Urheberrechtsgründen in Öl nachgemalt)! Wozu man wissen muss, dass Christian Wendt kein Urkundenempfänger ist, sondern der Mann ist Mitglied der BürgerStiftung und ebenfalls der Jury.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.