Eine makabere Geschichte: Scheiß auf Krebs – hol‘ ihn Dir bei den Dampfer-Dealern!

Aufgrund meiner Warnung vor der Schleichwerbung für einen sogenannten „Dampferladen“ in Bargteheide auf dem Facebook-Portal „Du kommst aus Ahrensburg, wenn…“ wurde dieser Eintrag mit all seinen Kommentaren inzwischen von einem auf den anderen Tag stillschweigend gelöscht. Genauso wie der anonyme „Pablo Calavera“ nicht mehr Administrator ist. Gut so. Doch nun kommentiert ein Oliver Heiser und weist erneut auf den Dampfer-Laden hin. Aber nicht nur das, es kommt noch viel dicker:

Wenn das Hirn verdampft ist (Facebook Ahrensburg)

Da antwortet der Ahrensburger Nico Aue voller Bewunderung für die Dealer in Bargteheide und wünscht „den Jungs viel Erfolg und guten Umsatz!“– siehe die Abbildung! Und es besteht wohl kein Zweifel, dass in dem „Dampferladen“ (legal) Produkte verkauft werden, die krebsfördernd sind – siehe die Auszüge am Fuße dieses Blogeintrages!

Also wünscht Nico Aue viel Erfolg bei der Krebsförderung und wirbt mit seinem Kommentar für den Laden in Bargteheide, damit der „guten Umsatz“ machen soll.

Das Makabere ist zugleich ein Paradoxum: Nico Aue findet nicht nur lobende Worte für den besagten Laden, sondern er ist auch Initiator des „Fuck Cancer Festivals“  in Ahrensburg. Und Fuck Cancer bedeutet: Scheiß auf Krebs!

Sind das Gehirnschäden, die vom Rauchen her rühren? Frage: Sieht jemand einen Zusammenhang zwischen dem Verkauf von krebsfördernden Produkten einerseits und andererseits einem Festival für Krebskranke, die auf ihre Krankheit scheißen sollen…?

E-Zigaretten und IQOS – gegoogelt und gefunden

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 10. Juni 2019

16 Gedanken zu „Eine makabere Geschichte: Scheiß auf Krebs – hol‘ ihn Dir bei den Dampfer-Dealern!

    1. jutta möller

      Auch die Shisha Bar war auf dem Stadtfest zu sehen! Das dampfte dort gut. Widerlich fand ich auch die Dampfer an den Tischen, wo auch Kinder saßen.

  1. Rohde

    Oliver Heiser hat einen Teilnehmer auf dem Portal gestern als „Arschloch“ tituliert, was durchaus justiziabel ist. (Inzwischen natürlich gelöscht.) Und als ihm mal jemand empfohlen hatte, an seinen Puls zu denken, gab er zur Antwort: „Riddalin“. Ich glaube, der Mann ist bei seiner eigenen Gautschfeier damals zu lange mit dem Kopf in der Bütt geblieben. 😉

  2. Frau Behnemann

    Raucher sind nicht selten militant. Mit vernünftigen Worten kann man sich mit ihnen nicht unterhalten. Wichtig ist, dass man seine Kinder über diese E-Dampf-Drogen aufklärt.

  3. Kirchberger

    Es ist schon erstaunlich, wie die Verkäufer von E-Zigaretten das Dampfen schönreden. Die Wahrheit ist, dass es nicht so schädlich ist wie normale Zigaretten, aber es gelangt damit genauso Nikotin in den Körper. Und das ist schädlich.
    Fachleute sind sich einig: E-Zigaretten sind gesundheitlich bedenklich. Das schreiben auch 50 Fachgesellschaften, darunter die Bundesärztekammer und die Deutsche Krebshilfe, in einem Memorandum.

  4. Martens

    Wie erkennt man Hirnschäden von Rauchern? Vielleicht durch die Kommentare, die sie abgeben? Hier ist so ein Dampf-Kommentar von Facebook … nein, der ist nicht erfunden, sondern tatsächlich so erschienen:

    1. Harald Dzubilla Artikelautor

      Darum nenne ich es ja auch das Dumpfbacken-Portal. Zum Glück sind dort bei weitem nicht alles Ahrensburger unterwegs – ich denke sogar, sie sind in der Minderheit. Und intelligente Teilnehmer, die dort kritische Fragen stellen, die werden auf dem öffentlichen (!) Portal gesperrt – so wie ich. Ein klarer Verstoß gegen die Facebook-Richtlinien.

  5. E. Jahnke

    Man muss nur die Beiträge dieser Leute lesen, die sich dort tummeln. Und geht man auf deren Facebookseiten, dann erkennt man, wie hohl die sind. Aber es sind zumeist dieselben Leute, die sich dort auskotzen, vermutlich weil sie im wahren Leben übersehen werden. Man kann nur hoffen, dass der neue Administrator das erkennt. Zumindest im jetzigen Stadium gibt es dort Postings, mit denen Facebook-Gebot unterlaufen werden. Kennt eigentlich jemand den neuen Administrator? Ich befürchte, wenn ich diese Frage auf dem Portal stelle, dann werde ich ebenfalls gesperrt. 🙁

  6. Rohde

    Ja,ja. der gute Olli. Er war schon immer etwas unbeherrscht. Aber sein Stil passt prima auf die Ahrensburg Page. 😉

  7. Miro Capeletti

    Hallo! Ich finde es gut, das Herr Schindler zu diesem Thema auf Facebook veröffentlicht was wirklich wahr und gesünder ist und das sollte auch hier als Gegendarstellung zu Ihrn ungeheuerlichen behauptungen über Dampfen mit E-Zigaretten stehen, damit alle mal klar nachdenken und nicht immer nur dummes Zeug reden!!!! Außerdem leben wir in ein freies Land und können schreiben was wir wollen. Und wenn sie das jetzt nicht veröffentlichen werde ich das auf Facebook + Instagram + Twitter und Youtube stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.