Das Manhagener Stadtfest auf dem Ahrensburger Stadtfest

Auf meinen Blog-Eintrag vom 13. Mai 2019, überschrieben: „Ahrensburger Stadtfest: Show-Agentur Arnesvelde empfiehlt Gourmet-Currywurst mit Blattgold“, bekam ich einen Kommentar von Chris Beuermann, der dazu einen Link angibt, welcher zur Show-Agentur Arnesvelde GmbH führt. Ich folgte diesem Link und bin nun voll der Verwunderung.

Wenn ich es richtig verstehe, dann gibt es in diesem Jahr auf dem Ahrensburger Stadtfest tatsächlich ein gesondertes Manhagener Stadtfest, und zwar in der Manhagener Allee. Hierfür zeichnen verantwortlich die Firmen E wie Event in 23812 Wahlstedt und die Show-Agentur Arnesvelde GmbH in 22927 Großhansdorf.

Das Manhagener Stadtfest ist allerdings ein sehr exklusives. Dort soll es Austern und Kaviar geben. Und Gourmet Currywurst mit Blattgold. Deshalb werden dort auch pro Tag nur 5.000 Besucher erwartet, schreiben die Veranstalter, die gleichzeitig darauf hinweisen, dass das Ahrensburger Stadtfest an den gesamten drei Tagen eine konstante Besucherzahl von ca. 100.000 hat.

Und ich habe dazu noch eine Frage: Während alle Stände sich bei der Firma Arno Teegen Veranstaltungsservice & Catering in 24635 Rickling, die das diesjährige Stadtfest im Auftrag des Stadtforums organisiert, anmelden und dort vermutlich auch zahlen müssen, verlangen die Sub-Veranstalter des Manhagener Stadtfestes offenbar noch einmal gesonderte Beiträge – siehe die Abbildung rechts! Dort soll jemand, der einen Bierstand in der Manhagener Allee aufstellt, 1.500 Euro zahlen, wofür der Zapfhahn ganz schön lange laufen muss.

Ich gebe das Thema hiermit weiter an die Redaktion vom 3. Buch Abendblatt, damit die recherchiert, was es mit diesem Ahrensburger Doppel-Stadtfest auf sich hat.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 15. Mai 2019

2 Gedanken zu „Das Manhagener Stadtfest auf dem Ahrensburger Stadtfest

  1. Ahrensburger Dreizack

    Auf Facebook Du kommst aus Ahrensburg ist die Werbung von Manfred Franz nicht mehr verfügbar sondern bloß ein Kommentar von Martin Trishu Pali, der gleich viermal dasselbe gepostet hat. Wie Sie richtig geschrieben haben: Deppenportal. 😉

  2. Frau Behnemann

    Und DJ Martin Höfling – macht der seinen Schwoof im Hof jetzt nicht mehr in der Manhagener Allee?

Schreibe einen Kommentar zu Frau Behnemann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.