Die Wirtschaftsförderung der Stadt Ahrensburg und ihr definitiver Brexit: „Sag niemals nie!“

Am 22. Februar 2019 veröffentlichte die Wirtschaftsförderung der Stadt Ahrensburg auf ihrer Online-Page den Hinweis: „Am 30. März 2019 verlassen die Briten die Europäische Union. Das ist definitiv.“ Und „definitiv“ bedeutet: endgültig, abschließend, ein für alle Mal.

Schon drei Tage später muss die Wirtschaftsförderung der Stadt Ahrensburg ihre Aussage definitiv überdenken. Denn die englische Labour Party sieht die Sache noch nicht so definitiv wie die Wirtschaftsförderung von Ahrensburg, sondern sie will ein zweites Brexit-Referendum.

Und wer den englischen Geheimagenten James Bond 007 kennt, der weiß auch: „Sag niemals nie!“

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 25. Februar 2019

2 Gedanken zu „Die Wirtschaftsförderung der Stadt Ahrensburg und ihr definitiver Brexit: „Sag niemals nie!“

  1. Kassandra

    Das ist vergleichbar mit der Stadt Ahrensburg und dem Andrexit: Obwohl Angelika Andres dafür gestimmt hat, das Stadtmarketing von Ahrensburg zu übernehmen, ist das definitiv nicht passiert.

  2. Der Spatz vom Rathausdach

    Die Wirtschaftsförderung lässt sich noch immer nicht davon abbringen: Hier die „News“ aus dem Rathaus:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.