Liebe Leser – hören Sie Stimmen, die nicht real sind…?

Liebe Mitbürger – wenn Sie Stimmen hören, die nicht real sind, oder wenn Sie sich reflexartig bewegen und extrem auf andere Menschen reagieren, dann empfiehlt Ihnen die städtische Verwaltung von Ahrensburg auf der Homepage unserer Stadt den Besuch einer Veranstaltung, und zwar heute Abend in der Flora-Apotheke. Überschrift: „Schizophrene Psychose – Was passiert mit mir?“  – siehe die Abbildung der Einladung!

Werbung für Schizophrene auf der Homepage von Ahrensburg

Wenn Sie also unter Schizophrenie leiden, dann müssen Sie keinen Facharzt konsultieren, sondern einfach in die besagte Apotheke gehen. Hier sind Sie heute Abend unter Ihresgleichen, und  Susanna Uhlmann, Fachärztin für Psychiatrie, plaudert über das Krankheitsbild und die Behandlungsmöglichkeiten. Und was das Wichtigste der Veranstaltung ist: Sie erfahren am Point of Sale, nämlich in der Apotheke, welche individuelle Medikation oder speziellen Medikamente für Sie geeignet sind.

Ist das nicht praktisch: Sie müssen keinen Arzttermin mehr machen, lange im Wartezimmer herumsitzen und Ihrer Krankenkasse die Information zukommen lassen, dass Sie schizophren sind, da Sie in der Flora-Apotheke völlig anonym beraten werden. Nur umgeben von anderen Schizophrenen und Apothekern bzw. Apothekerinnen, die Ihnen die Medikamente verkaufen.

Ob Frau Uhlmann Ihnen nach der Veranstaltung gleich ein Rezept für verschreibungspflichtige Medikamente ausstellt, die sie Ihnen empfohlen hat, weiß ich natürlich nicht. Aber was nicht verschreibungspflichtig ist, können Sie gleich in Ihre Einkaufstasche legen (also diese nicht vergessen!) und mitnehmen.

Übrigens: Da am Eingang der Flora-Apotheke keinerlei Kontrolle erfolgt, ob Sie tatsächlich schizophren sind, können Sie auch mit klarem Versstand zu diesem Event gehen und sich dort mal umschauen, wer alles Stimmen hört, die nicht real sind, und extrem auf andere Menschen reagiert. Vielleicht treffen Sie dort ja auch den einen oder die andere aus Ihrem Bekanntenkreis. Oder Sie beginnen nach dem Vortrag, selber,  Stimmen zu hören, die gar nicht real sind und bewegen sich reflexartig auf das Verkaufspersonal der Apotheke zu …! 😉

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 17. Januar 2019

Ein Gedanke zu „Liebe Leser – hören Sie Stimmen, die nicht real sind…?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.