Heute haben Ahrensburger Bürger die Wahl: Dschungel oder Stall?

Am heutigen Freitag, meine lieben Mitbürger, haben wir die Qual einer Wahl, und zwar: Gehen wir in den Dschungel von RTL oder in den Stall von Ahrensburg, sprich Marstall? Hier wie dort treffen wir auf C-Promis und viel Palaver; was allerdings die Speisen und Getränke betrifft, so wird  im Marstall vermutlich weder Krokodilpenis gereicht noch Kotzfruchtcocktail. Oder…?

Dass der Neujahrsempfang von Ahrensburg nicht im Rathaus oder wenigstens im Parkhotel stattfindet, sondern ausgerechnet in einem Stall, ist symbolisch für eine Stadt, in der es viele Schafe gibt. Auch schwarze. Und deshalb sehen Sie im Anhang ein Symbolbild.

Wozu ist ein Neujahrsempfang gut? Oder andersherum gefragt: Was wäre, wenn es in Ahrensburg keinen Neujahrsempfang gäbe? Sondern stattdessen vielleicht ein Kinderfest auf der Schlosswiese, wo einmal im Jahr viele blaue Fähnchen gesteckt werden für die Fotografen der Presse.

Ahrensburger Bürger kommen nicht in den Marstall zur Einwohnerversammlung. Warum kommen sie dann zum Neujahrsempfang? Wegen der Schnittchen und Getränke? Oder weil das Dschungelcamp von RTL auch nicht viel besser ist…?

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 11. Januar 2019

Ein Gedanke zu „Heute haben Ahrensburger Bürger die Wahl: Dschungel oder Stall?

  1. Kirchberger

    Ich gehe zur Ahrensburger Tafel in den Marstall, weil ich mal gucken will, wie die Integration in Ahrensburg klappt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.