Toller Bericht aus dem Blaulichtmilieu

Der Tag soll auf Szene Ahrensburg nicht beendet sein, ohne dass ich ein dickes Lob für Monika Veeh ausspreche, die mit Hilfe der Stadt Ahrensburg das Werbeportal ahrensburg24 betreibt. Denn heute ist dort wieder ein ganz cooler Beitrag erschienen, und das vermutlich mit weltexklusiven Beweisaufnahmen.

aus: ahrensburg24

Überschrieben ist der Bericht mit der Schlagzeile: „Schwerer Verkehrsunfall in Bünningstedt: Auto gerät in Gegenverkehr“. Und bei so einem spannenden Ereignis dürfen die Leser von ahrensburg24 natürlich erwarten, dass sie über den Unfall in Worten und Bildern ausführlich informiert werden. Und genau das tut Monika Veeh auch in der von ihr gewohnten Art und Weise!

Wir sehen von diesem Verkehrsunfall 10 (zehn) atemberaubende Fotos, die wir uns genauso dankbar wie gierig reinziehen. Denn wann kann man schon mal einen Verkehrsunfall in Bünnigstedt so hautnah von allen Seiten miterleben?! Und dazu lesen wir einen tollen Textbeitrag von Lilliveeh, dessen letzte Passage ich Ihnen einfach nicht vorenthalten kann. Er lautet:

„Früher habe es in dem Straßenverlauf mehr Unfälle gegeben. Schwierigkeiten hätten sich ergeben, da offensichtlich nicht alle Unfallbeteiligten Deutsch sprachen. Wriggers: ‚Die Männer waren sehr temperamentvoll. Die Frauen haben versucht sich zu äußern, den ging es sehr schlecht. Das habe ich versucht zu kompensieren über Gestik und Mimik.’“

So schließt der Bericht aus dem Blaulichtmilieu von Monika Veeh, die ihren Lesern journalistische Qualität verspricht.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 14. April 2018

Ein Gedanke zu „Toller Bericht aus dem Blaulichtmilieu

  1. Koslowsky

    Nach meinem Geschmack könnte auf den Foto ein bisschen mehr Blut zu sehen sein. Wir Gaffer wollen doch die Unfallopfer begucken und nicht nur den Blechschaden!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.