Nächste Woche Dienstag: Einmaliger Feiertag landesweit zum Gedenken Martin Luthers

Am 31. Oktober feiern die evangelisch-lutherischen Christen ihren Reformationstag. Bis jetzt war dieser Tag kein offizieller Feiertag sondern nur ein Gedenktag. Anlässlich des 500jährigen Jubiläums von Martin Luthers Thesenanschlag wird der Reformationstag in diesem Jahr einmalig ein bundesweiter Feiertag sein. Das vorab.

Wenig verständlich ist, warum am Montag, dem 30. Oktober 2017 kein beweglicher Ferientag für Schulkinder ist. So müssen die Schüler nun nach den Herbstferien einen Tag in die Schule kommen und haben den nächsten Tag dann wieder frei.

Völlig unverständlich ist mir persönlich, warum der Reformationstag in diesem Jahr auch für alle Menschen ein arbeitsfreier Tag ist, die nicht der Evangelisch-lutherischen Kirche angehören und möglicherweise gar nicht wissen, was der Reformationstag überhaupt bedeutet. Oder ein Feiertag für Menschen,  die beispielweise in Bayern wohnen. Denn wir in Schleswig-Holstein haben auch keine Feiertage an Fronleichnam und Mariä Himmelfahrt.

Wie dem auch sei: Die meisten Menschen in Ahrensburg und im restlichen Deutschland werden den 31. Oktober als arbeitsfreien Tag genießen. Und Halloween feiern.

 

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 25. Oktober 2017

Ein Gedanke zu „Nächste Woche Dienstag: Einmaliger Feiertag landesweit zum Gedenken Martin Luthers

  1. Kassandra

    Ich bin sicher: Strenge Katholiken werden den Reformationstag nicht feiern sondern wie gewohnt zur Arbeit gehen. Was wir Evangelen ja auch an Fronleichnam machen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)