McDonald’s Ahrensburg ist nun ein Restaurant der Zukunft

Als unsere Tochter Miriam (7) in der vergangenen Woche herumquengelte, dass wir lange nicht mehr bei McDonald’s waren, fuhren wir hin und stellten fest: Geschlossen wegen Unbau. Die Freude war von kurzer Dauer: Heute sahen wir im Vorbeifahren, dass das Restaurant wieder geöffnet war, und unserer Quengel-Kind bekam, was es wollte, wobei Papa als Begleiter der jungen Dame herhalten musste.

Das neue McDonald’s in Ahrensburg läuft bei dem Unternehmen jetzt als „Das Restaurant der Zukunft“, wo den Gästen das Essen an den Tisch gebracht wird. Die Einrichtung ist komplett neu, hat mit dem alten McDonald’s kaum noch Ähnlichkeit. Es gibt sogar Automaten, wo man seine Essenswünsche eingeben kann. Der Laden war heute Abend voll, hauptsächlich besucht von Kindern, die dort offensichtlich einen Geburtstag gefeiert haben.

Auf der Speisekarte gibt es im Grunde nichts absolut Neues. Miriam wählte natürlich Happy Meal, ich bestellte 8 Chili Cheese Snackers. Die schmeckten wie alte Socken; einen Dip dazu gab es nicht. Neu als Getränk sind „Cool Cherry“ und „Lemon Kiss“. Ich habe den Kiss probiert, der mir gefallen hat mit Ausnahme, dass der Becher zur Hälfte mit zerstoßenem Eis gefüllt war wie bei einem Caipirinha. Was soll dieser Unfug…?

Es liefen viele junge Angestellte im Lokal herum, die vermutlich Auszubildende waren und sich um die Gäste gekümmert haben, die nach dem Eintritt erstmal ratlos waren wegen der Erneuerung des Lokals. Trotzdem war ich ratlos, als ich mit meinem Tablett vor der überfüllten Abstellstation stand – siehe Abbildung rechts!

Kinder werden weiterhin McDonald’s lieben. Ich muss es nicht mehr unbedingt haben, weil ich über das Alter schon etwas hinaus bin. 😉 Und in meine Liste der Ahrensburger Restaurants, die ich meinen Freunden immer wieder gern empfehle, wird McDonald’s keinen Platz einnehmen.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 30. September 2017

2 Gedanken zu „McDonald’s Ahrensburg ist nun ein Restaurant der Zukunft

  1. Ex-Sparkassenkunde

    Tablett einfach auf dem Tisch stehen lassen, das erhält die Arbeitsplätze die mit den Automatenkiosks eingespart werden sollen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.