3. Buch Abendblatt präsentiert: Hitler in Großhansdorf

Um es gleich zu sagen: Ja, ich weiß, dass es einen Film gibt mit dem Titel „Er ist wieder da“ nach dem gleichnamigen Roman des deutschen Autors Timur Vermes. Und ich weiß auch, dass es sich bei „Er ist wieder da“ um eine Satire handelt, wo Adolf Hitler im Jahr 2011 auf einer grünen Wiese in Berlin wieder zum Leben erwacht. Und nun kommt Adolf Hitler im Theaterstück nach Großhansdorf auf die Bühne.

aus: Hamburger Abendblatt

aus: Hamburger Abendblatt

Nein, ich habe weder das Buch gelesen, noch habe ich den Film gesehen. Aber den Trailer sah ich im Kino zwangsläufig mehrmals. Und dieser Trailer hat meine Meinung bekräftigt: Obwohl Hitler in den Film verarscht wird, erscheint der Massenmörder eher lustig als verbrecherisch.

Ich unterstreiche an dieser Stelle eine Kritik, die Cornelia Fiedler in in der „Süddeutschen Zeitung“ geschrieben hat, wo sie u. a. feststellt:

Die literarische Qualität des Romans, so viel steht schnell fest, kann für den enormen Verkaufserfolg von ‚Er ist wieder da‘ kaum verantwortlich sein. … Diese Fokussierung auf Hitler – wahlweise als komische Figur oder aber als Inkarnation des Bösen – läuft Gefahr, die geschichtlichen Fakten verblassen zu lassen. … Allzu oft lässt sich der Autor dazu hinreißen, seinen Hitler als humorigen Gesellen zu zeichnen und das wirkt letztlich verharmlosend.“

Warum man in Großhansdorf glaubt, gerade in heutiger Zeit ausgerechnet dieses Stück auf die Bühne zu nehmen, kann ich nicht nachvollziehen. Und wer den Hitler-Darsteller mit dem Media-Markt-Prospekt im Hamburger Abendblatt sieht, der sieht einen drolligen Kerl und lacht beim Anblick des Verbrechers. Ich denke aber, der Menschenvernichter Adolf Hitler sollte keinen Grund zum Lachen bieten – nicht mal als Satire. Und auf die Bühne eines Theaters gehört er schon gar nicht. 

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 27. September 2016

2 Gedanken zu „3. Buch Abendblatt präsentiert: Hitler in Großhansdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.