Academy Intensivfahrschule: Hat der Fahrlehrer selber einen Führerschein…?

Academy Fahrschule: Parken im eingeschränkten Halteverbot

Academy Fahrschule: Stundenlanges Parken im eingeschränkten Halteverbot

Dass in der neuen  Academy-Fahrschule in der Rathausstraße nicht die hellsten Menschen arbeiten, habe ich gerade in der vergangenen Woche dokumentiert, wenn Sie das bitte noch einmal hier nachlesen wollen. Aber dass in dieser Fahrschule die Schüler von einem Fahrlehrer unterrichtet werden, der selber nicht einmal die bekanntesten Verkehrszeichen kennt, das ist schon ein starkes Stück und spottet jeder Beschreibung!

Heute gesehen: In der Academy-Fahrschule ist Unterricht. Und während dieser Zeit parkt der Fahrlehrer das Firmenfahrzeug direkt vor der Ladentür in der Rathausstraße. Und dort ist eingeschränktes Halteverbot, was in in der Academy eigentlich bekannt sein sollte.

Verkehrsschild in der Rathausstraße

Verkehrsschild in der Rathausstraße

Also: Der Fahrlehrer unterrichtet die Fahrschüler im Laden darüber, was die Verkehrszeichen am Straßenrand bedeuten, und er selber weiß nicht, dass er im eingeschränkten Halteverbot nicht stundenlang parken darf? Oder missachtet er bewusst die Verkehrszeichen? Weder das eine noch das andere spricht für die Seriosität dieser sogenannten “Intensivfahrschule”. 

Also: Nachsitzen, Herr Fahrlehrer! Fahrschulen in Ahrensburg finden Sie im Örtlichen Telefonbuch, wobei Sie die an erster Stelle genannte bitte außer acht lassen wollen, denn dort haben die Fahrlehrer möglicherweise selber gar keinen Führerschein 😉 .

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 29. August 2016

8 Gedanken zu „Academy Intensivfahrschule: Hat der Fahrlehrer selber einen Führerschein…?

  1. J. P. Kirchhoff

    Un wenn ich mich richtig entsinne, dann ist der Streifen am Rande der Fahrbahn von der Stadtverwaltung doch ausdrücklich als Gehweg für Behinderte mit Rollstuhl oder Gehwagen angelegt und verbreitert worden, oder?

  2. Observator

    Wahrscheinlich hat der Fahrlehrer das Fahrzeug nur zur Anschauung für die Schüler geparkt, damit die live sehen, was passiert, wenn man im eingeschränkten Halteverbot parkt. Und da die Überwachungskräfte der Stadt das mit Sicherheit bemerkt haben, musste die Fahrschule dafür 10 Euro Bußgeld zahlen.

  3. L.Lorenz

    Wenn man mal auf die Internetseite geht, als 1. – Fahrlehrer gesucht – und als 2. – Fahren lernen am Simulator – . Hoffentlich erhällt man dann da nicht nur den Führerschein für die virtuelle Welt!
    Nur trendy is’n büschen wenig.

    1. Harald Dzubilla Artikelautor

      Das ist eine ähnliche Frage wie: Warum sollte sich der Mensch im Supermarkt nicht wie viele andere Ladendiebe verhalten?

      Jeder Lehrer sollte seinen Schülern mit gutem Beispiel vorangehen, nicht mit schlechtem!

  4. Sven Lenz

    Vielen Dank fúr die zahlreichen Kommentare,natùrlich wirkt es fùr Aussenstehende wie oben genannt,aufgrund der Parksituation ist ein Schùlerwechsel oft nur dort móglich,natùrlich ist es ungewóhnlich,ja auch andere Ahrensburger parken dort,bei mir geschieht dieses aber mit Rúcksprache,damit aber Ruhe in diese Diskussion kommt,werde ich das KFZ dort nicht mehr abstellen.Mfg Der Fahrlehrer

  5. Fahrschüler von Sven

    Hallo zusammen,
    Ich finde es schade das hier konstruktive Kritik gelöscht wird wenn es jemanden gerade nicht passt was man schreibt, so etwas macht diesen Artikel doch unglaubwürdig. Meiner Meinung sollte jeder seine Meinung zu so einem Heiklen Thema dazu geben sollen.

    Lg Ein Fahrschüler

    P.S. Sven wir stehen immer noch hinter dir!

    1. Harald Dzubilla Artikelautor

      “Konstruktive Kritik” wurde noch nie auf Szene Ahrensburg gelöscht. Im Gegenteil: Sie ist hier immer willkommen. Nur alberne anonyme Troll-Kommentare, die muss ich meinen Lesern nicht zumuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)