Stadt Ahrensburg: Sondernutzungserlaubnis für Die Grünen

Heute Abend findet ein großes Ereignis statt im Schilda des Nordens. Hierzu werden alle Bürger der Stadt eingeladen, und zwar zu einem Spiel mit der Partei Die Grünen vom Bündnis 90. Wobei allerdings nicht jeder Bürger mitspielen kann, denn es gibt Regeln, die man kennen muss. Und kostenlos ist die Veranstaltung auch nicht für die Teilnehmer.

Das Spiel, um das es geht, trägt den Namen “Doppelkopf”. Wer dieses Kartenspiel nicht spielen kann, der hat bei der Partei Die Grünen vom Bündnis 90 nichts zu suchen und muss sich politisch anderweitig orientieren. Und “Doppelkopf” erinnert auch an einen gewissen Janus, welches der römische Gott des Anfangs und des Endes gewesen ist und damit für die Ahrensburger Grünen scheinbar das Ende andeutet.

Aber es gibt noch mehr Sonderbares zu berichten. Zum Beispiel, dass es sich bei diesem “Doppelkopf-Turnier” der Partei um eine kommerzielle Veranstaltung handelt. Denn alle Teilnehmer müssen eine Teilnehmergebühr von 5 Euro bezahlen, die als “Startgeld” bezeichnet wird. Was nach meiner Ansicht vom Veranstalter an das Finanzamt Stormarn gemeldet werden muss.

Weiter geht es mit dem Sonderbaren: Die Stadt Ahrensburg hat den Grünen eine Sondernutzungserlaubnis für das Aufstellen von Plakaten auf städtischem Gelände erteilt. Diese Sondernutzungserlaubnis gilt von “11.11.2022 bis zum 25.10.2022” – siehe die Abbildung rechts! Und so eine Terminierung gibt es deutschlandweit nur im Schilda des Nordens!

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 25. November 2022

3 Gedanken zu „Stadt Ahrensburg: Sondernutzungserlaubnis für Die Grünen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)