Neubau am Stormarnplatz: Apartmenthaus für Monteure…?

Was ist der Blogger doch für ein Dummie! Habe ich doch bislang immer behauptet, der Neubau in der Stormarnstraße wäre das Dusch- und Umkleidehaus, das die Stadt Ahrensburg für 2,2 Millionen Euro + Grundstückswert für ein paar Fußballmannschaften baut, so konnte ich mich nun eines Besseren belehren. Denn endlich fand ich an der Baustelle ein Baustellenschild. Und auf diesem ist deutlich zu lesen, dass es sich bei dem Bau offenbar um ein Apartmenthaus für Monteure handelt – wenn Sie bitte mal einen Seitenblick nach links werfen wollen!

Das ist nachvollziehbar, weil ja gegenüber auf der Alten Reitbahn  eines der zur Zeit größten Bauvorhaben in die Wege geleitet wurde, da benötigen die daran beteiligten Firmen natürlich für ihre Monteure, die vermutlich allesamt nicht aus Ahrensburg kommen, in nächsten Nähe eine entsprechende Wohnmöglichkeit für die kommenden Monate und Jahre. Und hierfür lässt die Stadt Ahrensburg das gegenüberliegende Apartmenthaus auf stadteigenem Grund und Boden bauen zwecks Vermietung an die Monteure.

Natürlich ist meine voranstehende Betrachtung ein Fake. Kein Fake aber ist, dass der Bau in der Stormarnstraße bis zum heutigen Tage anonym erstellt wird. Was meint: Das vorgeschriebene Baustellenschild fehlt bis zum heutigen Tage.

Das Schild mit dem Angebot für Apartments, die zu vermieten sind, ist allerdings echt. Und die Firma, die das dort am Bauzaun angebracht hat, die hat dafür selbstverständlich von der Stadt Ahrensburg die Genehmigung bekommen und zahlt für diese Werbeduldung in die Stadtkasse ein. Und falls nicht, dann aber jetzt!

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 12. Mai 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)