Pressemitteilung aus dem Rathaus vom Schilda des Nordens

Die Ahrensburger Stadtverwaltung steht unter Druck. Die Beschwerden von Bürgern und Geschäftsleuten über die Luschigkeit und Behandlungsweise von bestimmten Rathaus-Mitarbeitern häufen sich. Und Insider wissen, dass die Stimmung im Rathaus alles andere ist als eitel Sonnenschein über einer Blumenwiese.

Fabeltier in der Ahrensburger Stadtverwaltung: Fabianus Siebenschläfer

Fabian Dorow ist Mitarbeiter in der Stadtverwaltung von Ahrensburg. Genauer: Er ist Leiter der Stabsstelle Demagogie Demografie und Presse. Und als solcher hat er gerade eine Presseinformation des Bürgermeisters der Stadt Ahrensburg zum Thema „coronabedingter Dienstbetrieb in der Stadtverwaltung Ahrensburg“ an die Medien geschickt, und zwar “mit der Bitte um Veröffentlichung“. Und dazu: „Dankeschön und viele Grüße“.

An Szene Ahrensburg hat Dorow den Schmarrn nicht geschickt. Weil er weiß, dass auf meinem Blog nur seriöse Pressemeldungen wiedergegeben werden. Und in der E-Mail aus dem Rathaus steht tatsächlich, dass Corona an allem Schuld ist, was aus dem Rathaus kommt bzw. nicht kommt.

Falls es Sie interessiert, wie der Presseverteiler der Ahrensburger Stadtverwaltung ausschaut, bitte:

stormarn@abendblatt.de <stormarn@abendblatt.de>, redaktionAM@markt-wochenzeitung.de <redaktionAM@markt wochenzeitung.de>, redaktion.stormarn@ln-luebeck.de <redaktion.stormarn@ln-luebeck.de>, Redaktion.Stormarn@shz.de <Redaktion.Stormarn@shz.de>, leserreporter@hamburger-wochenblatt.de<leserreporter@hamburger-wochenblatt.de>, redaktion@stormarnlive.de <redaktion@stormarnlive.de>,Redaktion@ahrensburg-portal.de <Redaktion@ahrensburg-portal.de>, peterwuest@rtntvnews.de <peterwuest@rtntvnews.de>

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 7. September 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.