Der Citymanager von Ahrensburg betreibt auch einen Online-Shop

Der Ahrensburger Citymanager Christian Behrendt hat sich im vergangenen Monat präsentiert im Hauptausschuss der Stadt. In der Präsentationsmappe waren u. a. auch Beispiele für Merchandising, und zwar bedruckte Klamotten, eine bedruckte Tasse, ein bedruckter Rucksack und ein bedrucktes Kissen. Und unter den Abbildungen war ausdrücklich vermerkt: “Werbeartikelmuster: Christian Behrendt mit Spreadshirt” – wenn Sie sich bitte die Abbildungen links einmal anschauen wollen!

Diese Werbeartikelmuster kommen nicht von ungefähr, denn die gibt es im Online-Shop von Christian Behrendt. Und zwar ganz aktuell mit dem Hinweis: “Wow: Neue Klamotten im Shop, 21.05.21” – siehe die Abbildung unten rechts! Was bedeutet: Das Online-Angebot des Ahrensburger Citymanagers ist brandneu.

Christian Behrendt: Präsentation in seinem Online-Shop

Das ist schon putzig: Am 06. Mai 2021 war die Präsentation des Citymanagers vor dem Hauptausschuss – und 14 Tage danach waren die Produkte schon im Online-Shop des bei der Stadt Ahrensburg angestellten Mitarbeiters im Angebot, wenn auch mit dem Aufdruck seiner Band “Wetterprophet”.  Wirklich ein fixer Bursche, dieser Citymanager.Sozusagen ein Hans Dampf in allen Merchandising-Gassen.

Ist es nicht erstaunlich: Der Medienfluglehrer aus Schönberg ist Citymanager in Ahrensburg, betreibt eine Firma in Schönberg und haut zudem als Musiker Chris Beatman aufs Schlagzeug einer professionell auftretenden Band. Und dann hat er auch noch einen Online-Shop, wo er die für die Stadt Ahrensburg  vorgestellten Werbeartikel bequem bestellen und sie dann selber liefern kann. Damit könnte er beim Hersteller Spreadshirt bestimmt günstige Einkaufspreise aushandeln. Ökonomisch. Praktisch. Luschtisch.

Und glauben Sie nicht, dass das Sortiment in Behrendts Online-Shop nur die sieben Artikel umfasst, oh nein! Ich habe 40 Artikel gezählt, die der Tausendsassa  anbietet  – wenn Sie mal einen Blick auf die Abbildung unten links werfen wollen!

Da Ahrensburger Stadtverordnete in Behrendts Online-Shop nicht mit Ahrensburger Stadtgeld bezahlen können, gibt der Citymanager ihnen bestimmt einen Rabatt beim Einkauf von Hemd und Tasse bei Direktbestellung. Und ich bin sicher: Eines Tages gibt es im Online-Shop des Ahrensburger Citymanagers auch Rokoko-Kostüme, wenn Sie wissen, was ich damit meine. 😉

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 12. Juni 2021

3 Gedanken zu „Der Citymanager von Ahrensburg betreibt auch einen Online-Shop

  1. Rondeshagen

    Was passiert eigentlich, wenn Mitarbeiter des Ordnungsamtes nebenher noch ein Gewerbe betreiben welches in Konkurrenz zu den Läden der Innenstadt steht ? Die Versuchung dem Konkurrenten mit Strafzetteln das Leben schwer zu machen ist da schon sehr groß. Und die Charakterstärke es bleiben zu lassen ist nicht jedem gegeben. Ich finde das unmöglich, dass der CM sich nebenbei noch als Kaufmann betätigt. Es könnte (nach Prüfung einer Dienstaufsicht) ein Interessenkonflikt bestehen.

    1. Die Krähe vom Rathausplatz

      Das Thema “Medienfluglehrer” ist einfach nur peinlich und für Ahrensburg ein Superflop, der leider sehr viel Geld kostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.