Ahrensburg: Kontrollieren Ordnungskräfte bald den Heckenschnitt in Ahrensburg?

Die Stormarn-Redaktion vom Hamburger Abendblatt fragt heute: „Stellt Ahrensburg mehr Personal für Corona-Kontrolle ein?“ Diese Frage mag verwirren, denn wieso wird Corona von der Stadt kontrolliert? Die Wahrheit lautet hingegen: Die Stadt will die Maskenpflicht überwachen. Und weil die städtischen Überwachungskräfte ja mit der Kontrolle von Parksündern ausgelastet sind, plant der Verwaltungschef die Einstellung von zwei weiteren Kontrolleuren.

Ordnungskräfte sollen Heckenschnitt in ganz Ahrensburg kontrollieren

In der Abbildung erkennen wir auch, wie diese Ordnungskräfte aussehen: Auf dem Rücken tragen sie die Aufschrift „Ordnungsamt“. Und am Gürtel der Security-Männer hängen u. a. auch Handschellen, was nur bedeuten kann: Wer seine Maske nicht oder nicht ordnungsgemäß trägt, wird stehenden Fußes abgeführt.

Und nun ein Absatz aus dem Beitrag der Stormarn-Redaktion und also lautend:

„Laut Stadtsprecher Fabian Dorow geht es voraussichtlich um zwei zusätzliche Stellen. Die Mitarbeiter sollen demnach nicht nur für die Überwachung der Corona-Regeln zuständig sein, sondern generell ‚ein Auge auf die Stadt haben’, sagt er. Sie sollten zum Beispiel die Einhaltung der Verkehrssicherungspflicht überprüfen, Wege und Heckenschnitte kontrollieren und auf Graffiti achten. ‚Das sind Aufgaben, um die wir uns in der Vergangenheit leider nicht so intensiv kümmern konnten’, sagt Dorow.“

Und da frage ich mich: Wenn die Ordnungskräfte mit ihren Handschellen durch alle Stadtteile von Ahrensburg spazieren, um  den Schnitt der Hecken zu kontrollieren – wie können sie dann gleichzeitig darauf achten, dass die Maskenpflicht in der Innenstadt eingehalten wird…!?

Auf jeden Fall bin ich heute sofort auf den Bürgersteig vor meinem Grundstück geeilt und habe den Schnitt der Hecke kontrolliert. Denn ich möchte nicht, dass gerade jetzt in der Advents- und Corona-Zeit eine Ordnungskraft der Stadt Ahrensburg an meiner Haustür klingelt, um mir Handschellen anzulegen.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 27. November 2020

4 Gedanken zu „Ahrensburg: Kontrollieren Ordnungskräfte bald den Heckenschnitt in Ahrensburg?

  1. Harald Dzubilla Artikelautor

    Sehr drollig ist auch, dass die Ordnungskräfte auf Graffiti achten sollen. Wieso? Ich habe doch schon häufig auf die Schmierereien hingewiesen, ohne dass daraufhin etwas passiert ist. Oder meint Fabian Dorow vielleicht, dass sich die Ordnungskräfte in der Nacht auf Lauer legen sollen, um einen Sprayer auf frischer Tat mit frischem Tag zu erwischen?

  2. herrmann

    Auf Graffiti achten ? Ich glaube ich Träume, seit Jahren beschmiert ein und derselbe die halbe Stadt

    und ist sehr wohl bekannt. In ganz Ahrensburg SGN leider hat das für den Schmierfink kaum

    Konseqenzen .Warum eigentlich?

  3. Rea List

    Wenn zus. Ordnungskräfte eingestellt werden (die müssen erst mal von der Politik genehmigt werden), was machen die dann nach Corona? Noch mehr Hecken kontrollieren? Oder noch mehr Graffiti? Oder Leute mit Masken dann darauf hinweisen, dass keine Maskenpflicht mehr herrscht? Geschwindigkeitskontrollen in Ahrensburg wären gut. Wenn das letztere mit den neuen Ordnungskräften nicht geht, dann bitte kein weiteres Personal. Kostet uns Bürger viel, bringt uns wenig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.