Und hier noch mein persönlicher Tipp für Janina D.

Am Ende des Tages ein kleines Lob für Janina Dietrich, Redakteurin beim 3. Buch Abendblatt. Denn dreimal war sie heute fleißig und hat Polizeimeldungen aus dem Internet richtig übermittelt. Und nicht nur das, sondern sie hat auch drei hochkarätige Symbolbilder dazu herausgesucht. Und dafür zahlen wir doch gern unsere Abo-Gebühr an das Hamburger Abendblatt, und zwar für nix.

Links die Originale, rechts die Kopien

Aber ich habe einen Tipp für die junge Redakteurin: Statt soviel Zeit aufzuwenden, um fertige Meldungen umzuschreiben, könnten Sie uns Lesern doch einfach einen Link aufs Original geben! Die Symbolbilder dazu kann sich dann jeder Leser, der sie mag,  selber mit Google aus dem Internet herausholen und wenn er möchte sogar ausdrucken und an die Wand hängen.

Und die gesparte Zeit, liebe Janina, die können Sie dann sinnvoll nutzen. Zum Bespiel um den Quatsch zu hinterfragen, über den Sie heute berichten im Zusammenhand mit Dr. Detlef Steuer, der den Ahrensburger Wochenmarkt zum Erliegen bringen möchte. Das, meine liebe Janina Dietrich, sind Themen, die Ihre Leser wirklich interessieren und nicht der Unfall in Kleinkleckerdorf am Ententeich.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 14. Oktober 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.