Das Thema Nr. 1: Corona und die Maßnahmen dagegen

Das Thema der Zeit ist Corona. Kein Medium, in dem nicht täglich an vorderer Stelle darüber berichtet wird. Und die Meinungen über präventive Maßnahmen unterscheiden sich deutlich, schon von Bundesland zu Bundesland. Und was die Gefährlichkeit von Covid-19 betrifft, so sagen die einen so, die anderen so. Und dazwischen steht der gemeine Bürger und versteht teilweise nur noch Bahnhof. Zu diesen Bürgern zähle ich mich auch.

Ich habe zum Thema Corona geschrieben und Kommentare dazu erhalten. Sachdienliche und dumme. Zu den dummen gehören solche, die man als Verschwörungstheorien bezeichnet. Da schrieb zum Beispiel „Kobold“, dass sie Krankenschwester wäre und bezeugen kann, dass es das Corona-Virus schon seit April 2020 gar nicht mehr gibt, dass in Krankenhäusern manipuliert ist und eine „Security“ darüber wache, dass nichts darüber an die Öffentlichkeit kommt. Und ich wäre ein „Schisser“, weil ich ihren Kommentar nicht freischalte, während „Kobold“ selber sich vor Angst in die Hose macht, ihren Namen zu nennen. Wie ich solche Bekloppten liebe! 🙁

In der Diskussion um das Für und Wider der Maßnahmen gegen die Pandemie gibt es aber auch ernstzunehmende Wissenschaftlicher in Deutschland, die eine andere Meinung vertreten als die Bundesregierung. Zum Beispiel Prof. Dr. med. Sucharit-Bhakdi – siehe die Kurzfassung in der voranstehenden Abbildung! Dieser Wissenschaftler hat sich nach meinem Kenntnisstand in der Vergangenheit nicht als Wichtigtuer hervorgetan wie einige andere seiner Kollegen, und seine Aussage bezüglich der Pandemie ist durchaus von Bedeutung und damit diskutabel – jedenfalls für die Verhältnisse in Deutschland. Warum seine Meinung nicht in die Beurteilung der Bundesregierung einfließt, weiß ich natürlich nicht.

Nichtsdestotrotz: Für mich zählt auch die alte Volksweisheit, die besagt, dass Vorsicht die Mutter der Porzellankiste ist. Und Elefanten im Porzellanladen will schließlich auch niemand.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 15. Oktober 2020

9 Gedanken zu „Das Thema Nr. 1: Corona und die Maßnahmen dagegen

  1. Leonie Rosenbaum

    Keine Ahnung warum Professor Bhakdi sich nicht an die offizielle, von der Kanzlerin vorgegebe Linie hält. Professor Bhakdi dürfte übrigens die US-Staatsbürgertschaft besitzen und ist zu dem pensioniert (=wirtschaftlich unabhängig). So einer kann sich das leisten einen konträren Standpunkt zu haben …. die USA nehmen den mit Kusshand.
    Noch rätselhafter ist der Fall des in Ahrensburg bestens bekannten Oberregierungsrates Stephan Kohn. Dieser Stephan Kohn hat Fachgutachten zur Corona-Pandemie in einem Auswertungsbericht eingepflegt, ohne vorher seine Vorgesetzten um Erlaubnis zu fragen. Das Bundesinnenministerium suspendierte ihn daraufhin vom Dienst.

  2. A. Bürger

    (Natur-)Wissenschaften beruhen nicht auf Meinungen, sondern auf evidenzbasierter Forschung. Herr Sucharit-Bhakdi ist weder Virologe, noch forscht er aktuell. Warum auf diejenigen hören, die anerkannte Experten und aktive Forschende sind, wenn ein pensionierter Ex-Wissenschaftler einer anderen Fachrichtung einfache Antworten liefert?

  3. Annalena

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX Kommentar gelöscht. Administrator: “Egal”, Herr Wendler, alles wird gut und Corona ist nur eine Biermarke. Und nur in Deutschland erhältlich, versteht sich.

  4. Annalena

    Oh, ihre Anmerkung ist ja sooooooo lustig. Sie waren schon mal besser. Aber Sie haben es gelesen und haben inzwischen mehr Angst vor dem Staatsterror als vor Corona.

Schreibe einen Kommentar zu Leonie Rosenbaum Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.