Traurig: Asterix-Zeichner und Autor Albert Uderzo ist tot

Im kommenden Monat wäre er 93 Jahre alt geworden, also ein biblisches Alter, in dem Albert Uderzo von uns gegangen ist. Der Zeichner, der zusammen mit dem Autor René Goscinny (1926-1977) im Jahre 1959 die Comic-Figuren Asterix & Obelix erfunden hat, war ein Held für viele kleine und große Kinder und natürlich auch für Erwachsene. 35 Alben stammen aus der Feder von Albert Uderzo, der nach dem Tod seines kreativen Partners auch als Autor der Geschichten gearbeitet hat.

Ich bin berührt, weil ich ein Fan dieser Comic-Alben bin, die nach der Zeit ihrer Schöpfer Goscinny und Uderzo nicht mehr den Esprit der ersten Geschichten gehabt haben. Dennoch stehen Asterix & Obelix weiter über vielen anderen Comic-Serien, sowohl im Bild als auch im Wort. Und das Schöne ist: Wenn auch die Schöpfer von uns gegangen sind, so bleiben uns ihre Werke erhalten. Heute, morgen und in alle Zeit.

Übrigens: Die deutsche Erstausgabe von “Asterix der Gallier” wird im Original für rund 250 Euro gehandelt.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 24. März 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.