Der Hammer der Woche: Buddenhagen und seine „Hammerpreise“!

Die Firma Buddenhagen, die auch in Ahrensburg mit einer Filiale vertreten ist, zeigt per Flyer im Briefkästen wieder mal einen „Inventur-Verkauf“ an. Aber in dem Laden in der Hamburger Straße soll nicht nur die Inventur verkauft werden, sondern auch der Kunde, und zwar für dumm. Was ich nicht behaupten könnte, ohne dieses beispielhaft zu belegen. Alsdann:

Da ist zum Beispiel ein „vollintegrierter Geschirrspüler“ von Miele mit dem Angebot: „JETZT NUR 879,-“, womit vermutlich Euro gemeint sind. Und ich wollte wissen: Was kostet genau dieses Geräte im Katalog von Miele? Und ich habe nachgeschaut und gesehen: EUR 879,00!

Die Ersparnis für den Kunden beträgt also 0,00 Euro. 

Und wie ist es bei dem Miele Wäschepumpentrockner, der bei Buddenhagen „JETZT NUR 1.099,-“ kostet? Meine lieben Mitbürger, ich bin fast vom Hocker gefallen: Das Gerät kostet im Angebot von Miele doch tatsächlich mehr, nämlich EUR 1.109,00! Donni, donni aber auch!

Deutlich gesagt: Beim „Inventur-Verkauf“ von Buddenhagen, wo „Hammerpreise“ angeboten werden und die Geräte „bis zu 25% REDUZIERT!“ sind, spare ich beim Preis von 1.099,– Euro lese und staune 10 Euro! Und bei einem Preis von 879,- Euro spare ich gar nichts. (Allerdings muss ich mich sputen, denn diese Hammerpreise gelten „nur bis 22. Februar!“)

Ich gebe zu, dass ich früher mal Kunde bei Buddenhagen in Ahrensburg gewesen bin. Dort gehe ich aber schon seit Jahren nicht mehr hin, weil ich Preiswerbung dieser Unart schlicht zum Kotzen finde.

Am vergangenen Montag haben wir uns – allein aus Energiespargründen – eine neue Waschmaschine gekauft und einen Wäschetrockner. Beide Geräte von Miele.  Und beide im Fachgeschäft Pehmöller in Ahrensburg mit kompetenter Beratung. Ich habe nicht das Gefühl, dass der Kunde dort mehr bezahlt als bei Buddenhagen. Und das auch ohne „Inventur-Verkauf“ in beschränktem Zeitraum. Und: Unsere Altgeräte werden von Pehmöller bei Lieferung der neuen mitgenommen und entsorgt. Kundendienst.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 21. Februar 2020

3 Gedanken zu „Der Hammer der Woche: Buddenhagen und seine „Hammerpreise“!

  1. Horst Hausmann

    z.B. original im namhaften Versandhandel 839 statt 879 Fleppen, kostenlose Anlieferung, Anschluß, Altgerät wird entsorgt….sowat aber auch….

    1. Harald Dzubilla Artikelautor

      Was ich ausdrücklich nicht gemacht habe, ist der Vergleich zwischen örtlichem Einzelhandel und Versand- bzw. Online-Handel. Weil die Vorteile am Ort von dem „namhaften Versandhandel“ wohl kaum geboten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.