In der Hagener Allee sieht es ziemlich nackt aus

In der Hagener Allee herrscht der nackte Wahnsinn. Zum Beispiel im Schaufenster von Koti Nordic living & livestyle: Hier zeigen nackte Männer ihre Kehrseiten im Kornfeld. Und wer wissen will, was das zu bedeuten hat, der erfährt: „In chilliger Atmosphäre präsentieren wir Euch trendige Mode aus Finnland und Dänemark“.

Ein Klo im Kornfeld, das ist immer noch frei…!

Und wer auch noch erfahren will, was die vier Ärsche zwischen Ähren andeuten sollen, der wird aufgeklärt: „Den Gaumen begeistern wir mit leckerem Kyrö Napue Gin aus Finnland, so wie ihn die Finnen genießen.“ Und wenn die Flaschen leer und die Finnen voll sind, dann rennen alle raus in die freie Natur, machen dort Koti und singen alle zusammen: „Ein Klo im Kornfeld, das ist immer noch frei…!“

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Hagener Allee stand ich dann neben zwei nackten Damen – allerdings waren das Schaufensterpuppen in einem Laden, der ziemlich geschlossen aussieht.

„Kauf Dich schön“

Im Juli 2018 habe ich auf Szene Ahrensburg berichtet, dass in die Hagener Allee ein Geschäft eröffnet wird mit dem Namen KDS. Das ist die Abkürzung von „Kauf Dich schön“. Was meint: Hier sollen Frauen einkaufen, die sich nicht schön fühlen. Und davon scheint es in Ahrensburg nur sehr wenige Damen zu geben, denn der Laden hat bereits nach einem Jahr wieder geschlossen und verweist alle Frauen, die sich schön durch Shopping machen möchten, zum Stammgeschäft nach Poppenbüttel.

Klar ist es traurig, wenn wieder mal ein Einzelhändler in der Innenstadt aufgibt. Aber ich fand schon den Namen KDS nicht besonders attraktiv; und der Verkaufshinweis auf „die wahren Must-Haves, ohne die heute nichts mehr geht“ ist nach meinem Empfinden ein Argument aus dem vorigen Jahrhundert, als Evas Töchter noch „Brigitte“, „Freundin“ und „Petra“ gekauft haben, um zu erfahren, was die Trends in der Mode für die neue Saison sind.

Hoffen wir mal, dass es in dem Geschäftslokal keinen längeren Leerstand gibt. Und dass dort kein neuer Telefonladen, Optiker, Bäcker oder Makler einzieht!

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 9. September 2019

Ein Gedanke zu „In der Hagener Allee sieht es ziemlich nackt aus

  1. Biggi Kerner

    Komme grad aus der Hagener. Bei KOTI gibt es ein Angebot gegen nackte Ärsche. Das ist ein String, der ein Designklassiker aus Schweden ist. Und den bekommt der Kunde entweder als Ausstellungsstück mit 30% oder als Lagerware mit 20% Preisvorteil. Hier der Beweis:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.