Fünf Veranstaltungstipps im Mai auf der Homepage von Ahrensburg: Trauer, Scheidung, Tanztreff und Depressionen

Wer im Wonnemonat Mai mal richtig was erleben will, der geht auf die Homepage der Stadt Ahrensburg und klickt dort auf „Veranstaltungen“! Und hier gibt es in diesem Monat vier Veranstaltungen nacheinander, die passend sind für den „Mozart im Kalender“, wie Erich Kästner den Monat Mai bezeichnet hat.

Da ist zunächst am 19. Mai das Trauercafé geöffnet. Und zwei Tage danach gibt es die aufbauende Informationsveranstaltung mit Rechtsanwalt Ingolf Schulz: „Trennung und Scheidung“. Und wer danach noch Lust hat, der kann zum „Tanztreff für Frauen“ mit Almuth Ihlenfeld im Kulturzentrum Marstall gehen. Wo allerdings Männer genauso wie Personen von diversem Geschlecht leider keinen Zutritt bekommen. Was meint: Sie werden dort nicht gleichbehandelt wie das weibliche Geschlecht. (Für mich ein klarer Fall für die Gleichstellungsbeauftragte unserer Stadt, zumal es diesen „Tanztreff für Frauen“ schon seit Ewigkeiten gibt, ohne dass von verantwortlicher Stelle etwas dagegen unternommen wird!) 🙁

Und dann ist da einen Tag später im Flora-Forum der gleichnamigen Apotheke die passende Werbeveranstaltung: „Wie wirken meine Antidepressiva?“ Und falls Sie noch keine Pillen dieser Art schlucken, die darum auch nicht wirken können, so können Sie sich beim Personal der Apotheke beraten lassen.

Ach ja, und am 26. Mai gibt es einen „Familienflohmarkt“ im Blockhaus. (Für Neubürger: Bitte nicht verwechseln mit BlockHouse in der Großen Straße!) Und damit keine Missverständnisse entstehen: Der „Familienflohmarkt“ ist kein Markt für Familienflöhe, wie man meinen könnte, sondern es ist ein Flohmarkt für Familien. Das nur zur Klarstellung, falls Sie schon einen Juckreiz verspüren, dort mit Ihrer Familie hinzugehen. 😉

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 12. Mai 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.