Geschäftliches aus Ahrensburg: Die Firmengruppe Habibi bleibt nicht nur auf dem Teppich, sondern schneidet jetzt auch die Haare

Kennt jemand von Ihnen die „Firmengruppe Habibi“, meine lieben Mitbürger? Die bekannteste Niederlassung dieser Unternehmensgesellschaft in Ahrensburg ist das Teppichatelier. Das ist der Laden in der Großen Straße, wo seit Jahren immer wieder Räumungsverkäufe zwecks Geschäftsauflösung stattgefunden haben. Doch das Warenlager scheint so gewaltig zu sein, dass nach wie vor immer noch alles reduziert im Angebot ist. Oder sind es vielleicht dieselben alten Teppiche von damals, die bis heute keine Käufer gefunden haben…?

Inhaber des Teppichateliers in Ahrensburg ist der Herr Abar Habibi. Und das Oberhaupt der Familie Habibi ist Großfürst Kamran Habibi – wenn Sie bitte mal einen Seitenblick auf die nebenstehende Veröffentlichung der Firmengruppe Habibi werfen wollen!

Und nun gibt es etwas völlig Neues aus der Ahrensburger Geschäftswelt zu berichten, und zwar über nämliche Firmengruppe Habibi. Denn die expandiert weiter in der Schlossstadt, und zwar in lateraler Diversifikation. Was meint: Habibi erweitert seine Geschäfte um ein neues Angebot. Und das heißt in diesem Fall: Der Teppichhändler hat neben dem Teppichatelier einen Friseursalon eröffnet, und zwar: „New Look by Habibi“.

Natürlich wissen wir, dass Habibi seine Kunden im Teppichladen über den Löffel barbiert hat. Nun jedoch gibts einen echten Barbier gleich nebenan. Und da wir in Ahrensburg bekanntlich einen Mangel an Friseuren haben, kommt die Firmengruppe hier genau richtig, um mit den Ahrensburgern in die Haare zu geraten. Und das Praktische: Im Salon by Habibi lassen sich die abgeschnittenen Haare gleich nebenan unter den Teppich kehren. 😉

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 27. Februar 2019

3 Gedanken zu „Geschäftliches aus Ahrensburg: Die Firmengruppe Habibi bleibt nicht nur auf dem Teppich, sondern schneidet jetzt auch die Haare

  1. Yvonne

    Die Idee, einen „orientalischen Salon“ in Ahrensburg zu eröffnen, ist vielleicht gar nicht so blöd. Es gibt viele Menschen aus dem Orient in Ahrensburg, die möglicherweise mit einem deutschen Friseur nicht so gut zurecht kommen.

  2. HansPeterWurst

    Ich weiß nicht welchen Hintergrund der Autor hat und welche politische Meinung hier subtil zu riechen ist, aber mit der Recherche nimmt er es nicht so genau.

    Habibi kommt aus dem arabischen und heißt, je nach Kontext, mein Schatz oder mein Freund.

    Das einzige was die beiden Unternehmen gemeinsam haben, ist der Name/Ausdruck Habibi.
    Bei dem Teppichhändler ist es der Nachname, bei dem Friseur heißt es „New look by deinem Freund“.

    1. Harald Dzubilla Artikelautor

      Ah, verstehe: Dieser Friseur wendet sich mit seiner englisch-arabischen Firmenbezeichnung nur an Kunden, die das auch komplett verstehen und deshalb wissen, dass der eine Habibi mit dem anderen Habibi nichts zu tun hat. Was das mit „politischer Meinung“ zu tun hat, weiß ich allerdings nicht.

      Ich übesetze: „New Look by Habibi“ = Neues Aussehen von Schatz/Freund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.