SOS: Die AWO zieht um, und zwar neben das Rathaus!

Schon wieder zieht ein Laden aus der Manhagener Allee weg, und zwar „SOS Camera“, ein Geschäftszweig der örtlichen Arbeiterwohlfahrt. Und diese AWO-Zweigstelle findet man demnächst in der Manfred-Samusch-Straße 1 gegenüber der Haspa.

Damit residiert die AWO nicht nur links vom Rathaus im Peter-Rantzaus-Haus, sondern auch rechts daneben. Und in der Manhagener Allee ist dann wieder ein Laden leer…

…es sei denn, den AWO behält auch dieses Geschäftslokal als Repair-Café, wo elektrische Kleingeräte vom Bügeleisen bis zum Mixer und zur Kaffeemaschine repariert werden können.

Nicht vorstellen kann ich mir, dass die Miete in der Manfred-Samusch-Straße niedriger sein könnte als in der Manhagener Allee. 

Und es würde mich gar nicht verwundern, meine lieben Mitbürger, wenn die AWO eines Tages das City-Center-Ahrensburg komplett übernimmt, um in der Rampengasse ihre vielen Geschäfte zu bündeln.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 5. Mai 2018

2 Gedanken zu „SOS: Die AWO zieht um, und zwar neben das Rathaus!

  1. Mitdenkee

    Wenn die AWO ihre Rathaus-nahen Räumlichkeiten räumte, wäre Platz für dessen Mitarbeiter und Ahrenburg müsste keine Rathauserweiterung finanzieren!

    Nur mal so als Gedanke…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.