Warum nennt man Zigaretten auch “Sargnägel”…?

Werbung im Original

Immer wieder leistet die Verwaltung der Stadt Ahrensburg ihre Beihilfe zum Suizid der Bürger. Das geschieht durch Duldung, und zwar von Zigarettenwerbung an den City-Light-Werbesäulen in der Innenstadt. Denn das Rauchen tödlich ist, müsste sich auch im Rathaus herumgesprochen haben und dort bis zum Unterstand für Raucher am Durchgang zum Stormarnplatz, wo die Süchtigen ihre Fluppen anzünden.

Kürzlich sah ich ein neues Motiv einer Werbung für die Zigarettenmarke JPS, was John Player Special meint. Ich stand davon und fragte mich: Wie passt die Überschrift, die da lautet “PASST PERFEKT INS JETZT”, und der Slogan “Make Your Day” zur Fußnote, wo wir lesen: “Rauchen ist tödlich”...? Und dann wird diese Zigarette auch noch als “COMPACT” gepriesen, was offenbar ein Druckfehler ist.

Und genau deshalb habe ich den Text korrigiert und dem Plakat die Worte der Wahrheit verliehen – wenn Sie sich das bitte mal anschauen wollen:

Plakat überarbeitet

Sie erkennen, dass das Plakat rechts im Bild der Wahrheit sehr viel näher kommt als das Original in der Abbildung oben.

Womit ich nicht sagen will, dass ich ein militanter Nichtraucher bin – ne, leben und leben lassen, auch wenn das Leben von Rauchern beschränkt ist. Ich bin aber dagegen, dass Tabakwerbung, die in Zeitungen, Zeitschriften und TV verboten ist, auf offener Straße erfolgen darf, wo Kinder und Jugendliche auf den blauen Dunst hingewiesen werden und denken sollen: “PASST PERFEKT INS JETZT.” Passt es nämlich nicht.

Wenn ich Bürgermeister wäre, ich würde solche Reklame in meiner Stadt nicht dulden. Aber da Michael Sarach selber raucht, ist er wohl toleranter als ich. 😉

 

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 21. Dezember 2017

3 Gedanken zu „Warum nennt man Zigaretten auch “Sargnägel”…?

  1. H.J. Lange

    Hallo Herr Dzubilla,
    Ihre Meinung: ” … ich würde solche Reklame in meiner Stadt nicht dulden.”
    Meine bestätigende Meinung:
    Was so alles und jeden Tag Schlechtes ‘”geduldet” wird – zeigt das gelernte Motto der Bürger:
    Weg sehn und weiterleben. Solln es doch “die da oben” richten, “die Anderen” ausbaden.
    Solln die Folgen doch die “Dummen” bezahlen, die “Kinder-Generation”.
    HJL
    Das führt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.