„Frei verkäuflich“: Telemichel in Silber für Abonnenten

Als Abonnent vom Hamburger Abendblatt, dem das 3. Buch Stormarn beiliegt, bekomme ich eine „Gelegenheit“. Ich soll den Hamburger „Telemichel in Feinsilber“, kaufen, den Heinrich-Hertz-Turm. Den gibt es zum „TreuePreis von € 99 (regulärer VK € 128,-)“.

Ich wollte schon meine Bestellung tätigen, als ich dann aber weiter las und erfuhr: Es handelt sich gar nicht um den Turm, sondern nur um eine Gedenkmünze. Und da habe ich mich gefragt: Was soll ich damit? Auch in Kupfer hätte ich kein Interesse, höchstens in Gold, wenn der Preis dafür unter dem aktuellen Goldpreis liegt.

Und nun zur Veralberung der Abendblatt-Abonnenten: Der Verlag behauptet, dass der Telemichel „seit 1968 DAS Wahrzeichen Hamburgs“ ist, also mit der Betonung auf „DAS“. Und DAS ist nun wirklich die Höhe.

DAS Wahrzeichen von Hamburg ist bekanntlich der Michel ohne Tele. Und zu einem neuen Wahrzeichen von Hamburg ist gerade die Elbphilharmonie geworden. Klar, das muss man im Verlag vom Hamburger Abendblatt nicht wissen, zumal der Verlag in Essen residiert, wo man vermutlich auch glaubt, dass Alsterwasseer ausschließlich aus der Alster kommt. 😉

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 30. Juli 2017

2 Gedanken zu „„Frei verkäuflich“: Telemichel in Silber für Abonnenten

  1. fritz lucke

    guten Morgen lieber Herr Dzubilla,
    http://www.goldsammler.eu/gold-information/unterschied-muenzen-medaillen.php
    Der Link erklärt den Unterschied zwischen den Begriffen „Münze“ und „Medaille“ (Hinweis zu Ihrer Aussage Gedenkmünze). Leider wird dies auch in Angeboten sehr häufig verwechselt. Ich habe den Eindruck, dass dies manchmal bewußt den Käufer täuschen soll. Medaillen bringen beim Wiederverkauf meistens nur den Gegenwert des Edelmetalles, Münzen können zum Edelmetallwert noch einen evtl. Sammlerwert haben.

Schreibe einen Kommentar zu fritz lucke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.