Eilige Meldung der Stormarn-Redaktion vom Abendblatt

Ganz aktuell aus Trittau berichtet die Stormarn-Redaktion vom Abendblatt online, und zwar: “Hamburger Polizei nimmt 22 Jahre alten Geldfälscher fest”. Und wie die Festnahme aussah, das sehen wir im Bilde: Die Hände des Täters liegen in Handschellen – siehe das Beweisfoto der Redaktion!

Aus Stormarn online vom Hamburger Abendblatt: Täter festgenommen, Reporter war dabei!

Aus Stormarn online vom Hamburger Abendblatt: Der Täter wurde festgenommen, der Reporter war dabei!

Was erkennen wir daraus? Wir erkennen: Ein Fotograf der Stormarn-Redaktion war live dabei, als dem Täter die Schellen von der Hamburger Polizei angelegt wurden, und zwar direkt vor dem Kühlergrill eines Polizeiautos! Damit beweisen die Leute um Hinnerk Blombach wieder einmal mehr, was für tüchtige Journalisten sie sind: Während andere Redaktionen nur die Polizeiberichte nachdrucken, ist ein Reporter vom 3. Buch Abendblatt direkt vor Ort und hält das Ereignis im Foto fest. Damit soll der Leser erkennen, wie toll die Redaktion arbeitet.

Das ist, wie wir der darüberstehenden Anzeige von Cornelia Poletto entnehmen: “Ein Fest der Sinne!”

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 23. November 2016

4 Gedanken zu „Eilige Meldung der Stormarn-Redaktion vom Abendblatt

  1. Observator

    Na, na, wenn das Foto mal nicht ein Fake ist! Ich vermute, es sind die schmutzigen Finger von Hinnerk B., die für ein Symbolfoto herhalten mussten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.