Homepage der Stadt: Tipp für Ahrensburger Gastwirte

Mit Befriedigung schaue ich neuerdings auf die Homepage der Stadt Ahrensburg. Nachdem ich monatelang gemeckert habe, gefällt mir die Neugestaltung der Website, an der natürlich noch nachgebessert wird. Und was ich ebenfalls wahrgenommen habe: Auch meine Kritik, dass dort für auswärtige Gaststätten geworben wird, ist ankommen; das Angebot ist jetzt allein auf Ahrensburg beschränkt. Und unter “Veranstaltungen” , wo früher viele Termine zu finden waren, die dort nicht hingehören, findet man jetzt primär kulturelle Ereignisse. Sehr schön.

Nun richtet meine Kritik sich gegen Ahrensburger Gastronomen: Auf der Homepage machen lediglich 13 Gaststätten davon Gebrauch, sich den Ahrensburgern und Touristen zu präsentieren. Warum nur 13? Da ich nicht davon ausgehe, dass die Wirte für die  Präsentation ihrer Gaststätten etwas löhnen müssen, gebe ich allen, die dort nicht vertreten sind, den Tipp: Präsentieren Sie Ihr Restaurant auf der Homepage der Stadt – wenn Sie nicht schon auf Monate hinaus ausgebucht sind. 😉 

Die sinnvolle Alternative: Sie werben auf Szene Ahrensburg unter “Werbung auf einen Klick” und führen die Leser damit auf Ihre eigene Homepage. 

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 28. Juli 2016

4 Gedanken zu „Homepage der Stadt: Tipp für Ahrensburger Gastwirte

  1. M.Schneider

    Wie mir letztens beim Chinesen am Rathausmarkt auffiel, haben einige Gastronomen noch nicht einmal eine eigene Homepage.
    Willkommen im 21. Jahrhundert

  2. Der Spatz vom Rathausdach

    Könnte Szene Ahrensburg nicht eine tägliche Rubrik bringen “Ahrensburger Mittagstische”, wo der Leser auf einen Blick sieht, was es wo zu essen gibt? Oder läuft das nur als bezahlte Werbung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.