Buchhandlung Stojan: Linke Verkaufsveranstaltung im Marstall mit der Propagandistin Ursula Pepper (SPD)

Dass das sogenannte Kulturzentrum Marstall uns Bürgern nicht nur lieb, sondern vor allem auch teuer ist, zeigen die jährlichen Zuschüsse der Stadt, dazu dienend, die Ahrensburger Kultur am Leben zu erhalten. Und die Marstall-Betreiber dürfen das Gebäude sogar fremdvermieten, um Geld außerhalb der Kultur zu kassieren, sodass das Kulturzentrum auch ohne Kultur arbeitet, nämlich als Immobilien-Vermieter.

uuzzzzzz

aus: Lübecker Nachrichten online

Fremdvermietet wurde der Marstall in dieser Woche an die Ahrensburger Buchhandlung Stojan. (Welchen Preis der Bücherladen dafür gezahlt hat, weiß ich leider nicht.) Und die Buchhandlung machte dort eine Verkaufsveranstaltung für ein Buch des Politikers Gregor Gysi von der Partei Die Linke, die in Ahrensburg keine Rolle spielt. Und Gysi verkaufte im Marstall nicht nur sein Produkt, sondern auch sich selber, unterstützt sowohl von Monika Veeh auf ihrem Werbeportal als auch durch die Propagandistin Ursula Pepper (SPD) mit ihrer Moderation.

Kann mir mal jemand erklären, wie ein sozialdemokratisches Parteimitglied, das im Ruhestand lebt vom Gelde der Ahrensburger Bürger, wie diese Person als Verkaufshelferin öffentlich für einen Politiker von links außen die Promotion für ein Buch unterstützen kann, der zugleich erklärt, dass die SPD eine schlechte Politik macht…?

Zur Erläuterung für Neubürger von Ahrensburg: Ursula Pepper war mal Bürgermeisterin in der Stadt Ahrensburg, wo sie wenig bewirkt, aber viel hinterlassen hat, nämlich den Blaumann auf dem Rondeel, den wir ihr zu verdanken haben. Und diese Blaufrau ist nach dem Erreichen ihrer Altersversorge lallend vor Glück in den Ruhestand gegangen, nachdem sie das Zepter an ihren Parteikollegen, den Genossen Michael Sarach weitergerecht hatte, der seine erste Amtszeit dann dazu benutzen musste, um das abzuarbeiten, was die Uschi ihm hinterlassen hat.

Ja, ja, liebe Mitbürger, nicht nur die Römer spinnen; es ist auch bemerkenswert, wie die linken Spinnen in Ahrensburg ihre Netze so spinnen.

Postskriptum: Die Buchhandlung Stojan befindet sich in der Hagener Allee. Und am vergangenen Donnerstag erhielt ich die E-Mail einer Leserin, die mir berichtet hat: „Heute um ca. 10 Uhr wurde meine Neugier geweckt: Mindestens 6 – wenn nicht gar 8  – zivile Autos mit dem Kennzeichen BD (Sie wissen, was das bedeutet) standen in der Hagener Allee im Bereich der Post – natürlich in Bereichen, wo ein Normalbürger nicht parken darf.“

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 30. April 2016

2 Gedanken zu „Buchhandlung Stojan: Linke Verkaufsveranstaltung im Marstall mit der Propagandistin Ursula Pepper (SPD)

  1. Observator

    Womit der Blogger erklärt, dass wir Bürger die Verkaufsveranstaltung von Stojan & Gysi indirekt mitfinanziert haben – falls Stojan nicht die reguläre Saalmiete bezahlt hat. Oder haben die Besucher (offenbar alle Linke-Wähler im Kreis Stormarn) womöglich Eintritt bezahlt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.