Bürgermeister-Wahlkampf: Der MARKT macht sich zum Sprachrohr von SPD-Sarach

Wenn Sie den neuen MARKT in Ihrem Briefkasten gefunden haben sollten, dann haben Sie schon auf den ersten Blick erkannt: Das Annoncenblatt macht sich zum Sprachrohr von Michael Sarach (SPD), der im Bürgermeister-Wahlkampfdas Blaue vom Himmel herab verkündet.

IMG_1142Dass Sarach zur Zeit mehr in Aussicht stellt, als er jemals wird in die Tat wird umsetzen können, wird jeder aufmerksame Bürger erkennen. Und das Jekami-Thema aus dem aktuellen MARKT ist die Fortsetzung der Aktion „Bürger gestalten ihren Rathausplatz“, die inzwischen ihr Ende gefunden hat im städtischen Abfallcontainer.

Meine Empfehlung an die MARKT-Redaktion: Ergänzen Sie in Zukunft bitte die Aussagen des zur Zeit noch amtierenden Bürgermeisters mit entsprechenden Sprechblasen, damit die Sprechblasen des Bürgermeisters deutlich erkennbar werden – siehe Abbildung!

Richtig ist die Schlagzeile vom Anzeigenblatt aber in einem Fall: „Die Ahrensburger können mitspreichen“ am 27. Spetember 2015, und zwar auf dem Wahlzettel.

Postskriptum: Und das Wort des Tages kommt von Lilliveeh und lautet:

„‚Zu einer Kommunikation gehören immer zwei“, entgegen Sarach.“

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 28. August 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.