Eine frühzeitige Beteiligung der Bürger über die Zukunft der Stadt ist von der Verwaltung nicht erwünscht, oder…?

Wenn Sie wissen wollen, was heute in Ahrensburg veranstaltet wird, dann gehen Sie vermutlich auf die Homepage der Stadt und gucken dort unter “Veranstaltungen” nach. Und was finden Sie dort für heute? Sie finden zum einen den Hinweis auf eine Verkaufsveranstaltung des Rowohlt-Verlages unter dem Thema “Stormarn liest ein Buch”. Und Sie finden etwas zum Thema “Philosophie im Stall: Ehre, Würde und Seele” – siehe die Abbildung!

Bildschirmfoto 2015-04-29 um 16.58.51Wenn Sie aber Leser der Stormarn-Beilage vom Hamburger Abendblatt sind, dann finden Sie dort noch etwas für heute, und zwar unter der Überschrift: “Heute können die Ahrensburger über die Zukunft der Stadt mitreden”. Und am Fuße des Beitrages erfahren Sie: “Informationsveranstaltung zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit”. Und diese frühzeitige Beteiligung über den Flächennutzungsplan von Ahrensburg findet statt um 19 Uhr im Rathaus-Foyer.  Wohlgemerkt: heute!

Auf der Homepage der Stadt erfolgt keine frühzeitige Information darüber, auch an anderer Stelle habe ich nichts gefunden. Immerhin: Morgen ist die Veranstaltung “Filzperlen selber filzen” im Blockhaus – vielleicht haben diese Filzperlen was mit der Zukunft unserer Stadt zu tun und nicht nur mit ihrer Vergangenheit…?  😉

Postskriptum: Heute Abend ist wieder Fußball im Fernsehen! 🙂

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 29. April 2015

3 Gedanken zu „Eine frühzeitige Beteiligung der Bürger über die Zukunft der Stadt ist von der Verwaltung nicht erwünscht, oder…?

  1. Hermann Jochen Lange

    und der Ahrensburger F-Plan endet an der Grenzplanke entlang des Reesenbüttler Redders – Nordseite.
    Wo Schluss ist, ist eben Schluss !
    Und jenseits esse ich Bananen.
    HJL

  2. "Ahrensbürger"

    Lieber Herr Dzubilla,

    auf den Internet-Seiten der Stadt Ahrensburg finden Sie doch einen Hinweis:
    Unter „Bauen, Planung & Umwelt“ – „Stadtplanung“ – „Flächennutzungsplan Landschaftsplan“

    Dort steht als letzter Eintrag u. a.:
    „Nach den Sommerferien soll der nächste Verfahrensschritt beschlossen werden: die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit, der Träger öffentlicher Belange sowie der Beteiligung der Nachbargemeinden.“

    Dieser Eintrag stammt aus dem Juli 2014!!

    Da sind wir doch rechtzeitig informiert worden!!

  3. Wolfgang König

    Herr Dzubilla,
    seien Sie doch nicht immer so sarkastisch. Morgen ist doch der Tag der Arbeit. Da müssen sich doch die Verantworlichen durch Ausruhen vorbereiten. Der Bürgermeister kann doch nicht überall seine Augen haben. Und dann haben wir noch den verkaufsoffenen Sonntag. Da muss auch ich noch den Einkaufszettel schreiben.
    Auf freundliches Begegnen im Zentrum mit “Stelzen” für meinen kaputten Magen (wer weiß, was “Stelzen” sind?).
    Mit mageren Grüßen
    Wolfgang König

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.