Szene Ahrensburg grüßt auf diesem Wege Barack Obama!

Bildschirmfoto 2013-06-25 um 11.24.33Viel häufiger möchte ich Blog-Einträge schreiben, über die meine Leser lachen können. Aber über welches Thema aus Ahrensburg kann man zur Zeit so richtig unbeschwert lachen…?

Aus diesem Grunde bringe ich heute mal ein Internet-Thema in einem Bild. Es stammt von meinen Freunden aus München, einer Stadt, die bei uns nicht zuletzt bekannt geworden ist, durch das alljährliche Oktober-Fest. Dieses beginnt zwar erst im September, aber schon heute meldet der Klages-Kalender-Verlag: „Ozapft is!“ – siehe dazu die Abbildung in des Wortes doppelter Bedeutung!

Hiermit grüße ich den amerikanischen Präsidenten Barack Obama, der meine E-Mail aus Bayern bestimmt schon gelesen hat, bevor ich sie erhalten habe. 😉 Und den Lesern von Szene Ahrensburg habe ich damit hoffentlich einen Grund zum Schmunzeln geliefert  – auch wenn die Sache einen ernsthaften Hintergrund hat. Und nun liefern Sie mir bitte auch einen guten Grund zum Fröhlichsein, damit der heutige Tag gerettet ist!

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 25. Juni 2013

2 Gedanken zu „Szene Ahrensburg grüßt auf diesem Wege Barack Obama!

  1. Wolfgang König

    Hallo, Herr Dzubilla,
    vielen Dank für Ihren Hinweis. Nun weiß ich endlich, weshalb es so oft in meinem Laptop raschelt, wenn ich schreibe oder eine Seite umschlage. Ich habe mir nun eine Fliegenklatsche auf meinen Papierstapel gelegt. Vielleicht erwische ich einen dieser kleinen Spione und Detektive in meinem Netzwerk.
    Mein Sohn steht schon auf der Fahndungsliste und hat Einreiseverbot in die USA. Er hat sich mit seinen Schützengeschwistern über Waffen, Munition und Treffer geschrieben.
    Sie hat man offenbar als Vielschreiber vor der Haustür direkt angezapft. Oder war das Ihr Freund?
    Seien Sie also vorsichtig und schreiben Sie nicht alles, was Ihnen so durch den Schädel geht.
    Mit bombigen Grüßen
    Wolfgang König

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.