Druckerei Prinovis in Ahrensburg wird geschlossen

Wie der NDR heute berichtet, wird die Druckerei Prinovis in Ahrensburg, die zur Bertelsmann-Gruppe gehört, in einem Jahr ihren Betrieb schließen. Damit verlieren über 500 Mitarbeiter ihren Job und die Stadt Ahrensburg einen der größten Gewerbebetriebe. Ob damit auch größten Steuerzahler ist fraglich, denn der Betrieb schreibt schon seit längerer Zeit rote Zahlen.

Prinovis ist im Jahre 2005 entstanden im Zusammenschluss der Tiefdruckereien von Arvato, Gruner + Jahr und Axel Springer. Nachdem Springer dort ausgeschieden ist, gehörte die Druckerei zu 100 Prozent der Bertelsmann-Gruppe und ist damit Teil  der Bertelsmann.-Printing-Group, der größten Druckereigruppe in Europa.

Der Grund für den Rückgang im Druckgewerbe sind sinkende Auflagen von Printmedien und weniger Druckaufträge für Werbeprospekte. Und dazu kommt der immer stärker gewachsene Preis für Druckpapier und auch für Energie, der dazu geführt hat, dass viele Werbungtreibende ins Internet gegangen sind angesichts des Kostendrucks für Druckerzeugnisse.

Es ist ein großes Gelände im Ahrensburger Gewerbegebiet, das nun frei wird. Hoffen wir mal, dass sich dort bald ein neues Unternehmen ansiedelt im Interesse der Stadt. Und dass möglichst viele Mitarbeiter anderswo einen neuen Job finden, was leider im Printbereich nur sehr schwer möglich sein wird,

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 20. Januar 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)