Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Lampen am Parkplatz!

Heute ist Sankt Martinstag. Und gemäß alter Tradition laufen Kinder heute mit ihren Laternen durch die Straßen der Stadt und singen Lieder. Früher, als Ahrensburg noch familiärer war und es ein Wir-Gefühl gab, da gab es auch Laternenumzüge für Kinder, wo der Spielmannszug an der Spitze ging und fröhliche Weisen gespielt hat. Das ist lange her. Und seitdem Erich Lawrenz nicht mehr als Manager vom CCA tätig ist, findet dort auch kein Laternenumzug für Kinder mehr statt. Traurig.

Fröhlich aber machen die Laternen der Ahrensburger Verwaltung – jedenfalls diejenigen, die seit heute Nacht auf dem Parkplatz hinterm Rathaus leuchten! Will meinen: Die Lampen sind nun installiert, sodass sofort alle Bürger dort ihre Autos parken dürfen, wo zuvor nur Zirkusunternehmen das tun durften – und Mitarbeiter der städtischen Verwaltung.

Für mich besteht kein Zweifel, dass dieser neue Parkplatz der Ersatz ist für den Lindenhof-Parkplatz. Oder will Michael Sarach den Bürgern weiterhin den Schwachsinn erzählen, dass das P+R-Parkhaus als Ersatz für den Lindenhof aufgestockt werden soll?!

Was mich allerdings höchst verwundert: Ich lese keine Bekanntgabe der Stadt, dass der Stormarnparkplatz ab heute offiziell eröffnet wird! Wenn ich auf die Homepage der Stadt gehe und dort die aktuellste Nachricht lese, dann erfahre ich, dass die Veranstaltungen zum Volkstrauertag am 14. November 2021 in Ahrensburg “coronabedingt” abgesagt werden. Die Entscheidung dafür hat Bürgervorsteher Roland Wilde getroffen. Und ich befürchte: Bürgermeister Michael Sarach wird morgen im 3. Buch Abendblatt verkünden, dass der neue Parkplatz hinter dem Denkmal coronabedingt abgesperrt bleibt. 🙁

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 11. November 2021

Ein Gedanke zu „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Lampen am Parkplatz!

  1. Der Rabe vom Rathausplatz

    Halloo Herr Dzubilla,
    auch Sie sind nicht immer hinreichend informiert.
    Die Parkplatzbeleuchtung hat schon am 03.11. erstmals funktioniert und frisst seitdem sinnlos Strom.
    Anscheinend ist jetzt auch noch der einzige Mitarbeiter im Bauamt krank geworden, der weiß, wo der Lichtschalter ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)