Ab heute haben wir in unserem Rathaus einen festangestellten Medienfluglehrer

Das Citymanagement von Ahrensburg wird ab heute von einem Medienfluglehrer wahrgenommen. Der ist 52 Jahre alt; und wenn er seinen beruflichen Lebenslauf präsentiert, dann braucht er dazu einen ganzen Film – nicht Spielfilmlänge, aber immerhin. Diesen Film können Sie auf YouTube anschauen und erkennen: Der neue Citymanager von Ahrensburg ist ein begnadeter Selbstdarsteller wahrer Tausendsassa. Und damals in Texas, als der Westen noch wild war, hätte man so einen Mann kurzerhand umgelegt. Weil der einfach zu viel wusste. 😉

Christian Behrendt erklärt in seinem Video, warum eine Festanstellung ihm keinen Spaß bereiten würde. Das sagte er allerdings vor über zwei Jahren und hat seine Meinung nun offensichtlich geändert.

Wenn Sie mich fragen: Der Mann ist für den Job in Ahrensburg „überqualifiziert“. Und wenn ich mal eine Schätzung abgeben darf: Der Citymanager wird in seiner Festeinstellung nicht glücklich werden. Woher ich das weiß? Nun, ich habe mir zum einen das Video mit seiner Selbstdarstellung  angeschaut. Und zum anderen schaue ich mir die Verhältnisse in Ahrensburg schon seit Jahren an.

Natürlich kann ich mich auch irren und die Zustände könnten sich ändern. Zum Beispiel nach der kommenden Bürgermeisterwahl und nach der anschließenden Kommunalwahl. Vorher aber bestimmt nicht. Und dann wird es vielleicht einen Manager für Stadtmarketing in Ahrensburg geben.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 16. November 2020

6 Gedanken zu „Ab heute haben wir in unserem Rathaus einen festangestellten Medienfluglehrer

  1. Observator

    Wie ich sie liebe, diese Quatschtüten, die sich vor die Leute stellen und ihnen – gegen Bargeld, versteht sich – erzählen, wie sie alle erfolgreich werden können. Kennt man doch: “Vom Tellerwäscher zum Millionär in 100 Tagen”. Und das wird dieser Medienfluglehrer nun in den kommenden Tagen und Wochen auch den Mitgliedern vom Stadtforum vorgaukeln. Und bezahlt wird der Medienfluglehrer aus der Stadtkasse. Und spätestens in einem Jahr macht er dann den Abflug aus Ahrensburg und geht nach Norderstedt. Als Küchenberater zu Levenhagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.