Job-Suche beendet: Der Ahrensburger Stadtverordnete Ali Haydar Mercan (Die Linke) hat offenbar einen neuen Job

Am 20. September 2019 hat der Ahrensburger Stadtverordnete Ali Haydar Mercan, Fraktionsboss Die Linke, auf Facebook geschrieben, dass er einen 450€-Job sucht, den er neben seiner Ausbildung zum Erzieher bei der AWO zusätzlich am Wochenende und “gerne auch nachts” ausführen kann. Und diesen Job hat der linke Politiker inzwischen offenbar gefunden.

Der Stadtverordnete Ali Haydar Mercan macht jetzt nämlich Reklame. Corpus Delicti: Für den Ahrensburger Laden “LieblingsWAFFEL” in der AWO-Gasse Manhagener Allee stellt er eine Anzeige auf Facebook und verweist auf das “Jubiläumsangebot” des Ladens. Dazu droht lockt der Stadtverordnete: “Vielleicht sehen wir uns da 🙂 – siehe die Abbildung links!

Werbung per Testimonial von einem Ahrensburger Stadtverordneten – das hat was! Denn der Mann ist schließlich von der Stadt öffentlich vereidigt worden, sodass seine Worte besonderes Gewicht für die Bürger bekommen. Und nur politische Gegner könnten behaupten, dass der linke Protagonist echt einen an der Waffel hat.

Das Dumme ist: Bevor ich wieder mal in den Waffelladen gehe, muss ich zuerst durchs Fenster gucken, ob dort nicht der linke Ali sitzt und seine Waffel schmaust. Denn wenn der Typ genauso laut schmatzt wie er in den Stadtverordneten-Versammlungen tönt, dann würde mir das den Appetit verderben. 😉

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 24. November 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)