Im Falle eines Phallus: Tanken Sie auf am Glory Hole der Stadtwerke Ahrensburg!

In meiner Handcreme ist der Wirkungsstoff Urea enthalten, den man auch als Harnstoff bezeichnet. Und dieser Stoff wird mit dem Urin ausgeschieden. In der chemischen Industrie ist Urea ein häufig verwendeter Stoff. Auch die Stadtwerke Ahrensburg GmbH, so habe ich gerade gesehen, verkaufen Harnstoff an speziellen Zapfsäulen in der Stadt.

Schauen sie sich die nebenstehende Anzeige an! Was sehen Sie auf den ersten Blick? Ich sehe einen Penis aus dem Urin fließt, der eher grün als gelb ist. Und damit verkünden die Stadtwerke: „Wir machen e-Mobilität zukunftssicher.“

„Neugierig? Dann kommen Sie vorbei! Wir freuen uns auf Sie!“, annoncieren die Stadtwerke. Und ich bin sicher, dass wir beim Vorbeikommen ein Glory Hole sehen werden, wo der Saft herausläuft, wie es uns im Bilde der Reklame gezeigt wird.

Übrigens: Das Tanken am Glory Hole der Stadtwerke Ahrensburg wird im Volksmund auch als “Penisilinspritze” bezeichnet. Und das Phallussymbol soll unterschwellig Frauen dazu bewegen, aufs E-Mobil umzusteigen, um den Saft bei Horst Kienel zu tanken.

Postskripum: Wie unpersönlich dagegen ist ein Zapfhahn an einer Tankstelle für Sprit!

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 27. März 2019

Ein Gedanke zu „Im Falle eines Phallus: Tanken Sie auf am Glory Hole der Stadtwerke Ahrensburg!

  1. Beatus Usus

    Hi! Man könnte die E-Zapfsäule auch DILDO-TANKE nennen, um nicht ordinär zu sagen: PIMMEL-TANKE. Wer sich das Design ausgesucht hat, der weiß, was Frauen wünschen. 😉 🙂 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.