Stadtverordneten-Versammlung: Wahlen, Ehrungen und Amtseinführungen

Die neue Ahrensburger Stadtverordneten-Versammlung hat ihre Arbeit aufgenommen. Gestern wurden die 40 Damen und Herren im Marstall von Roland Wilde (CDU), dem alten und neuen Bürgervorsteher, verpflichtet und in ihr Amt eingeführt. Die Arbeit kann also beginnen und hat gestern Abend bereits begonnen.

Bürgervorsteher (von links): Horst Marzi (Grüne), Roland Wilde (CDU), Bela Randschau (SPD)

Mit 24 x ja, 12 x nein und 4 Enthaltungen wurde Roland Wilde (CDU) als Bürgervorsteher in seinem Amt bestätigt. Zum 1. Stellvertreter gewählt wurde Horst Marzi (Grüne) mit 38 x ja bei 2 Gegenstimmen. 2. Stellvertreter wurde Bela Randschau (SPD) ebenfalls mit 38 x ja und 2 Gegenstimmen.

In ihrem Amt als 1. Stellvertretende Bürgermeisterin bestätigt wurde Carola Behr (CDU) mit 36 x ja, 2 x nein und 2 Enthaltungen. Der Grüne Christian Schubbert wurde 2. Stellvertreter mit 35 x ja, 3 x nein bei 2 Enthaltungen. Beide Bürgermeister-Stellvertreter sprachen bei der Eidesformel: “So wahr mir Gott helfe.”

Und hier die Vorsitzenden der sechs Fraktionen in der Ahrensburger Stadtverordneten-Versammlung: CDU = Detlef Levenhagen. Grüne = Susanna Hansen & Nadine Levenhagen. SPD = Jochen Proske. WAB = Peter Egan, FDP = Thomas Bellizzi. Linke = Ali Haydar Mercan.

Alterspräsident Eckehard Knoll (CDU) gibt das Wahlergebnis von Roland Wilde (CDU) bekannt

Mit Stimmenmehrheit von CDU und Grünen wurde verabschiedet, dass die Anzahl der Mitglieder in den Ausschüssen in Zukunft auf 13 Köpfe erhöht wird, was in der Diskussion zu harten Gegenargumenten der übrigen Parteien geführt hat.

Es war außerdem ein Abend der Ehrungen. Zum einen von ausgeschiedenen Stadtverordneten, zum anderen von langjährig tätigen Politikern, die sich um das Wohl unserer Stadt verdient gemacht haben. Was mich dabei erheitert hat: Bürgervorsteher Roland Wilde lobte Karen Schmick (WAB) für 10 jährige politische Tätigkeit ausdrücklich für ihren unermüdlichen Einsatz um die bunten Fahrräder in der Stadt, die das Stadtbild schmücken. Ob das ernst gemeint war und ironisch, weiß ich nicht. Aber der Bürgervorsteher hat offenbar noch nicht mitgekriegt, dass die vergammelten Schrotträder schon vor längerer Zeit von der städtischen Müllabfuhr beseitigt worden sind.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 19. Juni 2018

Ein Gedanke zu „Stadtverordneten-Versammlung: Wahlen, Ehrungen und Amtseinführungen

  1. Koslowsky

    Zu beachten ist, dass der Bürgervorsteher erheblich viel weniger Stimmen bekommen hat als seine beiden Stellvertreter. Und was ist mit der ausgeschiedenen CDU-Frau Anne Hengstler? Wurde die nicht geehrt? Und falls nein, warum nicht? Oder habe ich was übersehen und überhört?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)