8 Jahre am Rathausplatz: Bürgermeister Michael Sarach

In diesem Monat ist Michael Sarach (SPD) bereits acht Jahre im Amt und damit in der zweiten Amtsperiode nach dem ersten Drittel. Am Ende der ersten Amtszeit hat allein die SPD dem Leiter der Verwaltung von Ahrensburg bescheinigt: „Gut gemacht, Michael Sarach!“; die anderen Parteien waren da mit ihrer Meinung, um es mal freundlich auszudrücken, eher verhalten. Doch die Bürger sind bei ihrer Abstimmung an der Wahlurne mehrheitlich der SPD gefolgt.

aus: Hamburger Abendblatt

Können Sie sich eigentlich noch erinnern, meine lieben Mitbürger, was Michael Sarach uns Bürgern damals vor seiner Wahl im Jahre 2009 erklärt und versprochen hat? Wenn ich mal raten darf: Sie haben es vergessen. Oder Sie verdrängen es, wenn Sie SPD-Anhänger sind, stimmt’s? Oder habe ich Recht?

Das Gute ist: Das Internet vergisst nie. Und deshalb   erfolgt hier ein Rückblick mit dem Beitrag: „Ich bin sachkundig und zielstrebig“  in der Stormarn-Beilage vom Hamburger Abendblatt vom 4. September 2009. Wer die voranstehende Behauptung geäußert hat? Ich verrate es Ihnen: Michael Sarach, Bürgermeister von Ahrensburg hat das von sich behauptet, und zwar im Wahlkampf.

Zum Grinsen am Rande: Die Gestaltung des Rathausplatzes war eine der vordringlichsten Aufgaben, die Sarach sich 2009 vorgenommen hatte. Und dann wurde er tatsächlich gestaltet, der Rathausplatz, und zwar als Parkplatz.

Apropos Parkplatz: Auf dem Stormarnplatz dürfen nach wie vor keine Autos von Bürgern parken. Nur für die Schwertransporter von Gewerbebetrieben ist dieser Platz hinter dem Rathaus als Parkplatz reserviert – siehe die nachstehende Abbildung! Kann mir mal jemand verraten, warum…?

Parken auf dem Stormarnplatz: Nur für reisendes Gewerbe gestattet!

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 12. Mai 2018

3 Gedanken zu „8 Jahre am Rathausplatz: Bürgermeister Michael Sarach

  1. Rüdiger

    Die Zeit der SPD-Bürgermeister in Ahrensburg ist mit Michael Sarach vorbei. Mit diesem Bürgermeister hat die SPD sich selbst ins Abseits manövriert.

  2. Ahrensbürgerin

    Wo bitte, wann bitte, wie bitte hätte der Bürgermeister je die Kommunikation mit den Bürgern gesucht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.