Stadtmarketing: Ahrensburg – eine Stadt aus Kraut, Rüben & Rolfing

Zum zweiten Mal komme ich heute auf das Thema Homepage Ahrensburg zu sprechen. Dieses ist ein leidiges Dauerthema, zu dem ich schon seit Jahren geschrieben habe und dabei nicht nur Inhalte bemängelt habe, sondern auch auch die Gestaltung. Irgendwann war dann mal Besserung eingetreten in der Gestaltung, aber wenn ich heute die Homepage von Ahrensburg aufrufe, dann lande ich beim Start auf einer Seite, die aussieht wie bei Sarachs Hempels unterm Sofa – siehe die Abbildung!

Kraut, Rüben & Rolfing: Homepage der Stadt Ahrensburg

Mal ganz ehrlich, meine lieben Mitbürger, sieht der Auftakt zu Ahrensburg nicht echt Kacke aus? Überladen, wirr und wenig attraktiv. Da findet man keine freundliche Begrüßung durch den Bürgermeister, den Bürgervorsteher oder sonst wem, sondern da steht an erster Stelle der Hinweis, dass Kommunalwahl ist und man sich die Briefwahlunterlagen besorgen kann.

Die Homepage einer Stadt ist deren Visitenkarte und sollte nicht nur Informationen für uns Bürger beinhalten, sondern auch für Gäste. Wenn zum Beispiel ein Unternehmen ein Interesse an der Stadt Ahrensburg hat und geht auf die Homepage, um sich über die Stadt zu informieren, dann landet der Unternehmer auf der abgebildeten Startseite und denkt: „Muss ein ziemlich kleinkariertes Provinznest sein, dieses Ahrensburg!“

Begrüßung auf der Homepage der Gemeinde Großhansdorf

Schon ein Blick auf die Homepage unserer Nachbargemeinde Großhansdorf – siehe Abbildung rechts! – zeigt, wie man eine Auftaktseite besser gestalten kann. Aber in einer Stadt wie Ahrensburg, wo das Stadtmarketing seit vier Jahren aus Nichtstun besteht, und wo der Bürgermeister nur noch seine letzten vier  Jahre bis zur Pension absitzt, da kann man wohl nicht mehr erwarten als „Rolfing – Mobilisierung des Bindegewebes zur Verbesserung de Struktur, Haltung und Bewegung“ – siehe Homepage Ahrensburg in der Mitte rechts!

Bürgermeister Michael Sarach sitzt heute Abend zwecks Verbesserung seiner Haltung und Bewegung in der Flora-Apotheke in der ersten Reihe – hoffentlich!

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 26. April 2018

Ein Gedanke zu „Stadtmarketing: Ahrensburg – eine Stadt aus Kraut, Rüben & Rolfing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.